Suchergebnis

Erich Kühnhackl

Kühnhackl: „Krise ist die Chance für das deutsche Eishockey“

Eishockey-Legende Erich Kühnhackl sieht die Corona-Krise als Gelegenheit für die deutschen Ligen, künftig stärker auf deutsche Spieler zu setzen.

„Wir haben genug exzellente Nachwuchsspieler im Land. Sie müssen nur zu Einsätzen kommen. Diese Krise ist die Chance für das deutsche Eishockey“, sagte der 69-Jährige der „Bild am Sonntag“ und forderte die Reduzierung der Spiel-Lizenzen für ausländische Profis. Derzeit dürfen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) elf ausländische Akteure pro Club lizenziert werden und neun pro Spiel zum ...

Olympiastadion

Hertha könnte auf Zuschauer bis Ende Oktober verzichten

Hertha BSC denkt einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge darüber nach, auch bei einer möglichen Teilrückkehr von Fans bis Ende Oktober ganz auf Zuschauer zu verzichten.

Grund dafür sind die Maßnahmen in Berlin, wonach unter anderem eine Obergrenze von 5000 Personen für Großveranstaltungen bis zum 24. Oktober gilt. „Zu wenig für Hertha BSC“, schrieb das Blatt.

Die Kosten seien dann zu hoch. Sollte die Zahl der möglichen Zuschauer angehoben werden, könnte sich das ändern.

Kugelstoß-Ass

Schwanitz: Radioaktive Substanz gegen Entzündung

Die frühere Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat sich wegen ihrer Knie-Entzündung einer ungewöhnlichen Behandlung unterzogen - mit Erfolg.

„Ihr wurde eine radioaktive Substanz ins Knie injiziert“, sagte ihr Trainer Sven Lang der „Bild am Sonntag“. Und die Therapie durch Radiosynoviorthese (RSO) wirkte Wunder. „Man konnte zusehen, wie die Entzündung innerhalb einer Woche rausging“, schilderte Lang. Und: „Wir können zum ersten Mal seit vier Jahren wieder Kniebeugen machen.

Porsche

„BamS“: Porsche untersucht Manipulations-Verdacht

Der Sportwagenbauer Porsche geht einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge intern möglichen Manipulationen an Hard- und Software einiger Fahrzeugmodelle nach.

Laut Bericht soll es nach der offiziellen Zulassung durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) unzulässige Veränderungen an Abgasanlagen und Motorkomponenten gegeben haben. Porsche selbst habe den Verdacht gemeldet. Das KBA habe bestätigt, dass es unter anderem „Vor-Ort-Untersuchungen“ gebe.

Bundesliga

„BamS“: Bundesliga-Saisonstart im September

Die Bundesliga-Saison 2020/21 soll nach Informationen der „Bild am Sonntag“ im September beginnen. Geplant ist bislang der 21. August.

Allerdings wird derzeit für Ende August über eine Art Final-Turnier in der europäischen Champions League spekuliert. Zu dem Zeitpunkt sollen alle nationalen Ligen pausieren.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte mit Blick auf die Champions League mitgeteilt, dass eine Reihe von Optionen geprüft würden und eine Entscheidung bisher nicht gefallen sei.

Karl-Heinz Rummenigge

Rummenigge mahnt „Harmonie und Loyalität“ in DFB-Spitze an

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat vor weiteren Querelen beim Deutschen Fußball-Bund gewarnt.

„Es ist wichtig, dass in den DFB endlich mal wieder Ruhe einkehrt. Dass sie vorbild- und beispielhaft vorangehen“, sagte der 65-Jährige dem TV-Sender Sky am Rande des Champions-League-Spiels der Münchner gegen Atlético Madrid (4:0). Die Spitze des Verbands müsse „intern zu Harmonie und Loyalität zurückfinden“, mahnte Rummenigge. Zuvor hatten Medien im Zuge der Affären beim DFB über angebliche Zwistigkeiten in der Führung des ...

Merkel und Baerbock

Baerbock traut sich Amt der Bundeskanzlerin zu

Grünen-Chefin Annalena Baerbock traut sich nach eigenen Worten das Kanzleramt zu. Mit Blick auf die Bundestagswahl im Herbst kommenden Jahres sagte sie der „Bild am Sonntag“: „Ja, ich traue auch mir das Kanzleramt zu“.

Sie ergänzte, dass sie es auch ihrem Co-Chef Robert Habeck zutraue. Man werde „gemeinsam entscheiden, was das Beste für das Land und unsere Partei ist“. Die Grünen wollen ihre Spitzenkandidatur erst nächstes Jahr klären. Habeck hatte zuletzt ebenfalls erklärt, dass er sich das Kanzleramt zutrauen würde.

Kristina Vogel

Kristina Vogel will keine Karriere im Para-Sport

Die nach einem Unfall querschnittsgelähmte ehemalige Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel strebt kein Comeback im Para-Sport an.

«Der aktive Leistungssport kommt für mich nicht infrage, weil ich dann wieder im Rampenlicht stehen würde, und mehr noch als früher», schreibt die 30 Jahre alte Olympiasiegerin in ihrem Buch «Immer noch ich. Nur anders», aus dem die «Bild am Sonntag» vorab zitiert. Und weiter: «Würde Kristina Vogel zurückkommen, müsste sie gewinnen.

Pep Guardiola

Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola mag kein WhatsApp

Der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola mag kein WhatsApp. Das verriet der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, im Interview der „Bild am Sonntag“. „Pep und ich schreiben uns SMS, er ist kein Fan von WhatsApp“, sagte Rummenigge. Auch mehr als vier Jahre nach dem Wechsel des Spaniers zum Premier-League-Club Manchester City ist der Kontakt nicht abgerissen. „Wir haben uns an Weihnachten und Silvester geschrieben, wir sind regelmäßig in Kontakt“, berichtete Rummenigge, der Guardiola als seinen Freund bezeichnet.

Michael Spreng, Publizist, sitzt bei einer Talksendung

Journalist und Stoiber-Berater Michael Spreng ist tot

Der Journalist und Politikberater Michael H. Spreng ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 72 Jahren nach langer Krankheit auf Mallorca, wie Kurt Breme, früherer Kollege und langjähriger Freund der Familie, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Spreng war unter anderem Chefredakteur der „Bild am Sonntag“. Im Bundestagswahlkampf 2002 hatte er den CSU-Politiker und Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber beraten.