Suchergebnis

Britta Baier

Britta Baier (bb) ist seit 2009 als Redakteurin für die Gemeinde Kressbronn zuständig und berichtet seither sowohl über das Ortsgeschehen als auch über das, was die Menschen hier bewegt.

Regina Braungart

Regina Braungart (Jahrgang 1964) leitet seit dem Jahr 2000 die Lokalredaktion in Spaichingen. Sie ist damit zuständig für die Print- und Online-Berichterstattung über Spaichingen, das Primtal und den...

Bruno Jungwirth

Bruno Jungwirth (uno), Jahrgang 1969, ist seit Juni 2012 Leiter der Lokalredaktion Riedlingen. Er hat bei der Schwäbischen Zeitung volontiert und arbeitet seit 2000 in der Lokalredaktion Riedlingen.

Barbara Braig

Barbara Braig arbeitet seit 2004 für die Lokalredaktion der Schwäbischen Zeitung tätig. Sie ist für die Redaktion des Laupheimer Anzeigers zuständig.
Dirk Uhlenbruch

Dirk Uhlenbruch

Dirk Uhlenbruch ist Leiter der Redaktion Beilagen/Wochenende. Der gebürtige Dortmunder (Jahrgang 1962) und deshalb bekennende Fußballfan volontierte dort bei den Ruhr Nachrichten.

Mark Hildebrandt

Mark Hildebrandt ist Redaktionsleiter bei der Schwäbischen Zeitung in Tettnang. Zuvor war er als Art Director zuständig für das Erscheinungsbild des gesamten Printprodukts.
Bild folgt

Aboservice

An dieser Stelle finden Sie sämtliche Ihr Abonnement betreffende Informationen.
Leuchtreklamen der Zentrale des Bayerischen Rundfunks und ARD

BR-Verwaltungsrat verteidigt Abschaffung von BR-Klassik auf UKW

München (dpa/lby) - Der Verwaltungsrat des Bayerischen Rundfunks hat die Entscheidung des Senders verteidigt, „BR-Klassik“ künftig nicht mehr über UKW zu senden. „Der Verwaltungsrat hält das geplante weitere Vorgehen des BR, durch Wellentausch dem Generationenabriss zu begegnen, für zukunftsweisend und zielführend“, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. BR-Klassik habe schon heute den „höchsten Digitalisierungsgrad“, und es sei wichtig, den Jugendsender „Puls“, der die UKW-Frequenz erben soll, bekannter zu machen.

Gericht weist Klage von Privatradios gegen BR zurück

Der Bayerische Rundfunk (BR) hat im Rechtsstreit mit Privatradios um einen BR-internen Frequenztausch einen Etappensieg errungen. Der BR will seine bisher digital verbreitete Jugendwelle Puls künftig auf der bisherigen UKW-Frequenz von BR-Klassik ausstrahlen. Das Oberlandesgericht München wies am Donnerstag die Klage der Privatradios gegen diesen Wechsel ab. Die Anwälte der Privatsender haben aber bereits angekündigt, Revision zum Bundesgerichtshof einlegen zu wollen.

Das Logo des Bayerischen Rundfunks

BR-Videotext wird 30 und bekommt neuen Namen

Der Videotext des Bayerischen Rundfunks wird an diesem Donnerstag (1. September) 30 Jahre alt und bekommt zur Feier des Tages einen neuen Namen. „Aus Bayerntext wird BR Text“, teilte der Fernsehsender am Mittwoch in München mit. Ansonsten ändere sich aber nichts. „Der neue Name folgt der veränderten Markenführung im Bayerischen Rundfunk (BR Fernsehen, BR Sport, BR24). Aufgaben und Zuschnitt der Redaktion „BR Text“ ändern sich aber nicht.“

Der Videotext des BR ging am 1.