Suchergebnis

Polizei

Unbekannter überfällt Gärtnerei und erbeutet Bargeld

Ein Unbekannter hat eine Gärtnerei im Landkreis Aschaffenburg überfallen. Der Mann bedrohte zwei Mitarbeiterinnen mit einem Schlagwerkzeug und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der maskierte Täter lauerte nach ersten Erkenntnissen den Mitarbeiterinnen am Samstagabend am Hinterausgang auf, als sie das Geschäft in Goldbach verlassen wollten.

Unter Drohung gingen die Frauen mit dem Unbekannten zurück in die Gärtnerei und übergaben ihm das geforderte Geld.

Justitia

„Rechte Laus“: Ermittlung gegen Bezirkstagspräsidenten

Die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ermittelt gegen den unterfränkischen Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel wegen Beleidigung. «Der von der Äußerung des Herrn Dotzel Betroffene hat Anzeige erstattet und Strafantrag gestellt», teilte die Behörde am Dienstag mit. «Die polizeilichen Ermittlungen werden durch das Fachdezernat 5 der Kriminalpolizeiinspektion Aschaffenburg geführt, das für Straftaten mit politischem Hintergrund zuständig ist.»

Zuvor hatte das «Main-Echo» über den Fall berichtet.

Rettungswagen

70-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit E-Bike-Fahrer

Beim Zusammenstoß mit einem E-Bike-Fahrer ist ein 70 Jahre alter Mann am Freitagmorgen in Unterfranken verstorben.

Der Senior war auf einem Fuß- und Radweg neben der Staatsstraße 2308 von Mespelbrunn kommend in Richtung Heimbuchenthal (Landkreis Aschaffenburg) unterwegs, als ein 49 Jahre alter E-Bike-Fahrer mit ihm zusammenstieß, wie die Polizei mitteilte.

Der 70-Jährige sei gestürzt und habe schwere Verletzungen erlitten. Er sei in einem Krankenhaus gestorben.

Impfung

Polizei sichert gefälschte Impfpässe bei Durchsuchungen

Aschaffenburg(dpa/lby) - Die Polizei hat bei sieben Wohnungsdurchsuchungen in der Region Untermain mehrere gefälschte Impfpässe, digitale Impfzertifikate und Handys sichergestellt. Die Tatverdächtigen erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Auslöser für die Ermittlungen war eine Frau, die Anfang Oktober versuchte, mit einem gefälschten Impfpass ein digitales Impfzertifikat über die Corona-Schutzimpfungen zu erhalten.

Blaulicht

Zwei Männer bei Messerattacke schwer verletzt

Ein 41-Jähriger soll im unterfränkischen Aschaffenburg zwei Männer im Alter von 21 und 25 Jahren mit einem Taschenmesser schwer verletzt haben. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der Verdächtige sei geschnappt worden und kam in Haft.

Die Beamten wurden demnach am frühen Freitagabend wegen einer lauten Auseinandersetzung zum Stadtpark Schöntal gerufen. Dort fanden sie die Verletzten. Der Tatverdächtige war zunächst flüchtig. Die Verletzten wurden von den Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei sichert Unfallstelle

Pedale verwechselt: 94-Jähriger klemmt Frau ein

Ein 94 Jahre alter Autofahrer hat beim Einparken in Aschaffenburg das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und so eine junge Frau verletzt. Der Wagen des Mannes sei gegen das Heck eines geparkten Autos gestoßen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dadurch sei das andere Auto am Mittwochvormittag gegen einen dritten Wagen geschoben worden. Eine 33-Jährige, die gerade neben ihrem Auto stand, um Einkäufe einzuladen, wurde zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt.

Polizeiabsperrung

Bombenfund in Würzburg: Evakuierung und Bahnstreckensperrung

Nach einem Bombenfund in Würzburg müssen Häuser in einem Radius von etwa 500 Metern um den Fundort geräumt werden. Die nahe gelegene Bahnstrecke Würzburg-Aschaffenburg sowie mehrere Straßen, darunter die Bundesstraße 27, würden am Freitag gesperrt, teilte ein Sprecher der Stadt mit. Wie viele Menschen von der Räumung betroffen seien, war unklar. Bis 14 Uhr soll diese laut Stadt erfolgt sein. Auch zwei Buslinien seien betroffen, teilte die städtische Verkehrsgesellschaft mit.

Haschisch bei Verkehrskontrolle gefunden

Mit einem guten Kilogramm Haschisch im Auto sind zwei Männer und eine Frau in Unterfranken aufgegriffen worden. Polizeibeamte entdeckten die Drogen bei einer Kontrolle auf der A3 bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) in der Nacht zum Donnerstag, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Unterfranken am Freitag mitteilten. Die 1,2 Kilogramm Haschisch lagen in mehreren Päckchen verpackt im Autoinnenraum. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Gericht Haftbefehle gegen die 23 und 24 Jahre alten Personen.

 Unser Bild zeigt von links Professorin Anna Nagl, Preisträgerin Anna Bachmann, den Stifter des Preises, Karl Amon, Preisträgeri

Karl-Amon-Preis für zwei Masterarbeiten

Persönliche und wissenschaftliche Entwicklung auf Top-Niveau und ein großer Nutzen für die Augenoptik-Branche – diese Leistungen führen zur Auszeichnung mit dem Karl Amon Optometry Award. Die Gewinnerinnen 2021 sind Anna Bachmann und Stefanie Schuster von der Hochschule Aalen.

Bachmann hat gemeinsam mit dem langjährigen Kooperationspartner und praxiserfahrenen Dozenten an der Hochschule Aalen, Professor Hannu Laukkanen vom College of Optometry der US-amerikanischen Pacific University in Forest Grove/Oregon, eine empirisch basierte ...

Gerd Müller

Stadt Nördlingen lässt Statue für Gerd Müller bauen

Die Stadt Nördlingen setzt dem früheren Weltklassestürmer Gerd Müller ein Denkmal.

Zum ersten Todestag der Fußball-Legende am 15. August 2022 soll am Nördlinger Stänglesbrunnen eine lebensgroße Bronzestatue des Fußballers enthüllt werden, sagte Oberbürgermeister David Wittner (Freie Wähler). Mehrere Medien hatten bereits über den Plan der Geburtsstadt Müllers berichtet.

Die Statue soll den als «Bomber der Nation» gepriesenen ehemaligen Weltklasse-Torjäger beim wohl wichtigsten Tor seiner Laufbahn darstellen, dem ...