Suchergebnis

Samir Arabi

Arminia Bielefelds Abstellungssperre „alternativlos“

Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld sieht sich bestätigt in der Nicht-Abstellung seiner Nationalspieler für die Länderspiel-Phase.

„Das war für uns alternativlos“, sagte Arminias Geschäftsführer Samir Arabi. „Hätten wir die Spieler abgestellt, wären sie in Quarantäne gekommen und hätten für das Spiel gegen Bayer Leverkusen nicht zur Verfügung gestanden“, erklärte der 41-Jährige. Betroffen waren gleich fünf Bielefelder Profis, die für unterschiedliche Nationalmannschaften angefordert, aber nicht abgestellt wurden.

Erling Haaland

BVB in Bielefeld ohne Haaland - Fünf Wechsel in der Startelf

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss im heutigen Spiel (15.30 Uhr/Sky) bei Arminia Bielefeld auf Erling Haaland verzichten.

Der 20 Jahre alte norwegische Torjäger klagt über Knieprobleme und wird durch Thorgan Hazard ersetzt. Die Blessur bei Haaland sei aber „kein Problem“, er werde am kommenden Mittwoch in der Champions-League-Partie bei Club Brügge wieder dabei sein, sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bei Sky vor dem Anpfiff.

Eintracht Braunschweig

Zwei Corona-Fälle bei Eintracht Braunschweig

Zwei Spieler von Eintracht Braunschweig sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Beide Profis seien nach den Testergebnissen in häuslicher Isolation, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte.

Die Spieler seien symptomfrei und hätten aktuell verletzungsbedingt nicht am Training des Teams von Trainer Daniel Meyer teilgenommen. Zwei weitere Spieler und zwei Mitglieder des Funktionsteams hätten sich vorsorglich ebenfalls in Quarantäne begeben.

Mats Hummels

BVB wieder mit Hummels - Goretzka zurück im Bayern-Team

Borussia Dortmund kann den Ligagipfel gegen den FC Bayern an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) mit Mats Hummels bestreiten.

Der Abwehrchef, der sich im vorigen Bundesligaspiel bei Arminia Bielefeld (2:0) eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte und deshalb in der Champions League beim FC Brügge (3:0) gefehlt hatte, steht in der Startelf des Tabellenzweiten. Ebenfalls zurück in der Anfangsformation sind Kapitän Marco Reus und Angreifer Jadon Sancho.

Max Kruse

Kruse stellt Rekord ein: 16 Elfmeter, 16 Mal erfolgreich

Ex-Nationalspieler Max Kruse hat einen Rekord in der Fußball-Bundesliga eingestellt.

Der 32 Jahre alte Neuzugang des 1. FC Union Berlin verwandelte im Heimspiel der Eisernen im Stadion An der Alten Försterei gegen Rückkehrer Arminia Bielefeld auch seinen 16. Elfmeter in der Fußball-Bundesliga - Fehlschüsse Fehlanzeige. Er zog damit mit Jochen Abel gleich, der Ende der 1970er- und Anfang der 1980er-Jahre 16 Elfmeter in der Bundesliga für den VfL Bochum und den FC Schalke 04 verwandelt hatte.

Mats Hummels und Jadon Sancho

BVB wieder mit Hummels - Goretzka zurück im Bayern-Team

Borussia Dortmund kann den Ligagipfel gegen den FC Bayern an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) mit Mats Hummels bestreiten. Der Abwehrchef, der sich im vorigen Bundesligaspiel bei Arminia Bielefeld (2:0) eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte und deshalb in der Champions League beim FC Brügge (3:0) gefehlt hatte, steht in der Startelf des Tabellenzweiten. Ebenfalls zurück in der Anfangsformation sind Kapitän Marco Reus und Angreifer Jadon Sancho.

Fabian Klos

Vorzeitiges Geburtstagsgeschenk: Bielefelds Klos trifft

Das Geschenk für seinen 33. Geburtstag am Mittwoch packte sich Fabian Klos vorab selbst. Der Stürmer von Arminia Bielefeld erzielte beim 1:2 bei RB Leipzig das erste Bundesliga-Tor seines Lebens - und war dennoch nur mäßig begeistert.

„Ich bin froh, dass das Thema jetzt vorbei ist. Da das Tor der Mannschaft nicht geholfen hat, kann ich mich nicht wirklich darüber freuen“, sagte Klos. Sein Treffer in der 75. Minute war in der Tat nur der Anschluss.

Frust

„Auf die Fresse bekommen“: Arminia-Kapitän fordert „Cut“

Nachdem die fünfte Niederlage in Serie ein Offenbarungseid gewesen war, redete sich Kapitän Fabian Klos in Rage und forderte eine schonungslose Aufarbeitung bei Arminia Bielefeld.

„So geht es nicht. Wir müssen einen Cut machen, das ist die einzige Möglichkeit“, sagte der 32 Jahre alte Klos nach dem 0:5 beim 1. FC Union Berlin: „Das war eine Katastrophe von der ersten bis zur letzten Sekunde. Wir haben sehr auf die Fresse bekommen, das wird länger wehtun.

Fernando Carro

Leverkusen über Club-Treffen: „Haben es mit vorangetrieben“

Bayer Leverkusen war für das Treffen der 14 Fußball-Bundesligisten und Zweitligist Hamburger SV am 11. November in Frankfurt offenbar eine der treibenden Kräfte.

„Es gibt aktuell eine ganze Reihe sehr bedeutender Themen für die Verantwortlichen innerhalb der Bundesliga“, sagte Club-Chef Fernando Carro der Deutschen Presse-Agentur: „Dialog ist wichtig, eine größtmögliche Einigkeit auch. Dazu wollen wir als Bayer 04 beitragen und haben dieses richtungsweisende Treffen mit vorangetrieben.

Rotiert

Nagelsmann lässt gegen Bielefeld rotieren

Wegen der wichtigen Spiele in der Champions League und bei Bayern München wird RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann einigen Stammkräften eine Pause gönnen.

Am Samstag werden gegen Arminia Bielefeld (15.30 Uhr/Sky) „sicherlich vier, fünf Spieler reinrutschen, die nicht so den Rhythmus haben“, sagte Nagelsmann am Freitag in Leipzig. Zu den Kandidaten für eine Pause zählen Kapitän Marcel Sabitzer, Verteidiger Ibrahima Konaté, der spanische Nationalspieler Dani Olmo sowie Emil Forsberg.