Suchergebnis

Opposition gewinnt Argentinien-Wahl

Der Oppositionskandidat Alberto Fernández hat die Präsidentenwahl in Argentinien gewonnen. Amtsinhaber Mauricio Macri gestand seine Niederlage ein. Er habe Fernández gratuliert und zu einem Frühstück im Präsidentenpalast eingeladen, sagte der Konservative vor seinen Anhängern in Buenos Aires. Argentinien steckt erneut in einer schweren Wirtschafts- und Finanzkrise, obwohl der Internationale Währungsfonds dem südamerikanischen Land im vergangenen Jahr einen Bereitschaftskredit von 57 Milliarden US-Dollar gewährt hatte.

Massiver Stromausfall in Argentinien und Uruguay

In Teilen Südamerikas ist es am Sonntag zu einem massiven Stromausfall gekommen. Ganz Argentinien und Uruguay seien nach einer schweren Störung im Verbindungssystem ohne Elektrizität, teilte der argentinische Energieversorger Edesur auf Twitter mit.

Tweet Edesur

Lionel Messi

Argentinien bei der Copa América vor dem Aus

Superstar Lionel Messi droht mit Argentinien das Aus in der Vorrunde bei der Copa América.

Der zweimalige Weltmeister kam im zweiten Gruppenspiel im brasilianischen Belo Horizonte nicht über ein 1:1 (0:1) gegen Paraguay hinaus und liegt mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz in Gruppe B. Kolumbien hatte zuvor durch ein 1:0 gegen Katar mit sechs Punkten das Weiterkommen geschafft.

Messi bewahrte im Stadion Minerão die Argentinier mit einem verwandelten Elfmeter in der 57.

Inflation

Inflationsrate in Argentinien klettert auf 53,8 Prozent

Angesichts der schweren Wirtschafts- und Finanzkrise in Argentinien ist die Inflation in dem südamerikanischen Land 2019 auf den höchsten Stand seit 28 Jahren geklettert. Die Preise für Waren und Dienstleitungen erhöhten sich um 53,8 Prozent, wie die Statistikbehörde (Indec) mitteilt.

Argentinien ist mit 175 Milliarden Dollar bei ausländischen Gläubigern verschuldet, von denen 71 Milliarden auf den Internationalen Währungsfonds (IWF) und andere multilaterale Finanzinstitute entfallen.

Testspiel

DFB erfüllt Löw-Wunsch: Test gegen Argentinien im Oktober

Die Fußball-Nationalmannschaft bestreitet wie von Bundestrainer Joachim Löw gewünscht ein Testspiel gegen Argentinien. Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, kommt es am 9. Oktober in Dortmund zu dem Länderspiel-Klassiker.

„Auf dem Weg zurück in die Weltspitze ist es wichtig, sich mit den besten Teams der Welt zu messen. Auf ein Länderspiel gegen Argentinien freuen sich die Spieler genauso wie die Zuschauer“, sagte Teammanager Oliver Bierhoff.

Teddy-Preis der Berlinale geht an Film aus Argentinien

Der queere Teddy-Preis auf der Berlinale für den besten Spielfilm geht in diesem Jahr an „Breve historia del planeta verde“ aus Argentinien. Die am Abend in der Berliner Volksbühne vergebene Auszeichnung würdigt Werke aus dem gesamten Programm der Festspiele, die sich auf besondere Weise mit queeren Themen beschäftigen. Im Mittelpunkt des Gewinner-Films von Regisseur Santiago Loza stünden Freundschaften, Loyalität und Akzeptanz, urteilte die Jury.

Teddy-Preis der Berlinale geht an Film aus Argentinien

Der queere Teddy-Preis auf der Berlinale für den besten Spielfilm geht in diesem Jahr an „Breve historia del planeta verde“ aus Argentinien. Die am Abend in der Berliner Volksbühne vergebene Auszeichnung würdigt Werke aus dem gesamten Programm der Festspiele, die sich auf besondere Weise mit queeren Themen beschäftigen. Im Mittelpunkt des Gewinner-Films von Regisseur Santiago Loza stünden Freundschaften, Loyalität und Akzeptanz, urteilte die Jury.

Torjubel

Schottland verspielt 3:0 - Argentinien hofft noch

Schottland hat bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich im letzten Gruppenspiel den ersten Sieg verspielt und ist ausgeschieden.

In einer hochdramatischen Partie trennte sich der WM-Neuling am Mittwoch in Paris von Argentinien 3:3 (1:0). Kim Little (19. Minute), Jennifer Beattie (49.) und Erin Cuthbert (69.) brachten die Schottinnen mit 3:0 in Führung. Argentinien kam durch Milagros Menendez (74.) und ein Eigentor der schottischen Keeperin Lee Alexander (79.

England - Argentinien

England im Achtelfinale - Japan landet ersten Sieg

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel hat die englische Frauen-Nationalmannschaft den Einzug ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich perfekt gemacht.

Gegen Argentinien gewannen die „Lionesses“ ihre Partie in der Gruppe D am Freitagabend in Le Havre 1:0 (0:0). Jodie Taylor (61. Minute) erzielte den Treffer. Das von Ex-Nationalspieler Phil Neville betreute Team war über weite Strecken drückend überlegen. Unter anderem wehrte Argentiniens Torfrau Vanina Correa einen Foulelfmeter von Nikita Parris (28.