Suchergebnis

Argentaler planen Heimatabende

WANGEN (sz) - Noch zwei Heimatabende veranstalten die Argentaler heuer für Einheimische und Feriengäste. Sie sind heute, Freitag, 18. August, und am Freitag, 1. September, jeweils um 20 Uhr im Trachtenheim im Auwiesenweg 33. Die Argentaler erfreuen die Gäste unter anderem mit einem bunten Programm der Jugend und der historischen Gruppe. Silvester Haas führt in schwäbischer Mundart durchs Programm. Das Pfänder-Duo spielt zu Unterhaltung und Tanz. }

Karten gibt es im Vorverkauf beim Gästeamt, Restkarten an der Abendkasse.

Heimatabend

Am Freitag, 8. August, findet um 20 Uhr der zweite Heimatabend im Vereinsheim D" Argentaler statt. Die Argentaler präsentieren ein neues Programm mit Plattlern, Volkstänzen, Glockenspiel und Goiselschnalzern. Es spielt das Mühlbach Duo.

Sängerstammtisch

Der SängerInnenstammtisch des Opernchores trifft sich am Donnerstag, 7. August, ab 19.45 Uhr im Weinstadl Rimmele. Interessierte Sänger und Sängerinnen sind willkommen.

Argentaler lassen

Sommerfest aufleben

WANGEN (vs) - Der Heimat- und Trachtenverein "D'Argentaler" will die Tradition der "Argentaler-Feschtle" wieder aufleben lassen. Deshalb gibt es am Sonntag, 14. Juni, ab 11.30 Uhr auf dem Gelände am Auwiesenweg Musik, Tanzvorführungen und etwas zu Essen. Eine Gruppe von Steirische-Harmonika-Spielern, die Historische Gruppe der Argentaler und die Mitglieder des Vereins unter der Leitung von Anton Hirscher sind hierfür die Garanten.

Heimatabende gehen zu Ende

Der Heimat- und Trachtenverein "D' Argentaler" lädt Ferien-, aber auch besonders Wangener Gäste zum letzten Heimatbend dieser Saison ein. Er ist am kommenden Freitag, 26. August, und beginnt um 20 Uhr im Trachtenheim im Auwiesenweg 33. Karten gibt es im Vorverkauf beim Gästeamt, Restkarten an der Abendkasse. Die Argentaler werden die Gäste mit einem bunten Programm der Jugend, Gebirgstrachten und der historischen Gruppe erfreuen. Silvester Haas führt in schwäbischer Mundart durchs Programm.

Bergmesse mit Hüttenfest

WANGEN - Am Sonntag, 15. September, veranstaltet der Heimat- und Trachtenverein "D" Argentaler" bei jeder Witterung sein alljährliches Hüttenfest auf der Ziehenalpe. Die Heilige Messe beginnt um 10.30 Uhr bei der oberen Ziehenalpe mit Pfarrer Bentele aus Obereschach. Die musikalische Umrahmung der Messe übernehmen die Alphornbläser aus Gestratz. Im Anschluss daran findet das Hüttenfest statt. Für leibliches Wohl wird gesorgt.

Finanzamt geschlossen

Wegen einer Personalversammlung bleibt das Wangener Finanzamt am Donnerstag, 4. Dezember von 9.30 Uhr bis 13 Uhr geschlossen.

Kolpinggedenktag

Zur Abendmesse um 19 Uhr in St. Martin lädt die Kolpingfamilie ihre Mitglieder am Donnerstag aus Anlass des Kolpingdenktages ein. Anschließend zeigt Kurt Feger Dias und berichtet von seinen Erlebnissen in Medjugorje.

VdK-Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier der VdK-Ortsgruppe Wangen findet am Samstag, 6.

Geburtstag am Gehrenberg

Die Geburtstagsfeier der Gehrenberg-Siedlung im Vereinsheim der Argentaler beginnt heute ab 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Um 17 Uhr werden Videos früherer Gehrenbergfeste gezeigt und ab 19.30 Uhr ist gemütliches Beisammensein. Auch ehemalige Gehrenbergler sind willkommen.

Tierschutzverein sammelt

Die Haus- und Straßensammlung des Tierschutzvereins Wangen findet von heute an bis 11. Oktober statt. Der Erlös geht an das Tierheim Karbach und an den Tierschutzverein.

In Tettnang aufgetrumpft

BEZIRK (sz) - Ein kleines Programm hatten die Nachwuchs-Handballerinnen im Bezirk zu absolvieren. Bei den C-Mädchen siegte in der Bezirksliga die SG Argental mit 20:6 beim TSV Tettnang und weist nun 9:15-Punkte auf. In der Bezirksklasse setzte es für die Argentaler D-Mädchen zwei Niederlagen. Einem deutlichen 2:14 bei der MTG Wangen II folgte ein achtbares 6:11 bei Gastgeber Lindenberg.

Trainer Frank Beccara kann nur wenige Spielerinnen begrüßen

Etwas schleppend verläuft derzeit noch die Saisonvorbereitung der Argentaler Handballerinnen, die sich in unserem Bild fürs Lauftraining dehnen. Trainer Frank Beccara sind sechs Spielerinnen im Training zu wenig, deshalb macht er seinem Team Beine - Anfang September geht's dann ins Trainingslager nahe Kaiserslautern. Da sollen die Damen fit gemacht werden für die neue Verbandsliga-Saison, die Ende September beginnt. Und nur so viel: Es wird die härteste aller bisherigen Runden, da insgesamt sechs Teams absteigen müssen.