Suchergebnis

Platzverweise auf Ulmer Parkplätzen am Wochenende

Platzverweise auf Ulmer Parkplätzen am Wochenende

Die Ulmer Polizei hat am Wochenende mehr als 300 Platzverweise und 100 Anzeigen erteilt. Viele Parkplätze hatte die Stadt Ulm vorsorglich abgesperrt, daher seien die Feierwilligen auf die Städte im Umkreis ausgewichen. Auch in Ehingen, Dornstadt und Blaustein war die Polizei im Einsatz. In den meisten Fällen seien die betreffenden Personen zunächst von den Beamten belehrt worden, erst bei Uneinsichtigkeit habe es Anzeigen gegeben. Auch an den kommenden Wochenenden sollen die Kontrollen fortgesetzt werden.

Polizei empfiehlt Hasskommentare im Internet anzuzeigen

Polizei empfiehlt Hasskommentare im Internet anzuzeigen

Bei Hasskommentaren im Internet können die Täter häufig ermittelt werden. Darauf weist jetzt die Polizei in Neu-Ulm hin. Hintergrund sind Anzeigen des Pfuhler Hausarztes Dr. Christian Kröner nach einem Shitstorm im vergangenen Winter. Der Arzt hatte mehrere beleidigende Kommentare und Drohungen zur Anzeige gebracht. Diese hatten ihn erreicht, nachdem er einen polarisierenden Zettel an seine Praxistür gehängt hat und dieser viral ging. Zwar besteht die Möglichkeit, eine Anzeige online aufzugeben.

Regenbogenfahne in Thalfingen gestohlen

Regenbogenfahne in Thalfingen gestohlen

Unbekannte Täter haben die Regenbogenfahne vor dem Thalfinger Pfarrhaus gestohlen. Das hat Pfarrer Sebastian Nößner auf der Gemeindeseite bekannt gegeben. Diebstahl sei kein Kavaliersdelikt und verstoße gegen das siebte Gebot. Deshalb habe er die Tat zur Anzeige gebracht. Die Polizei ermittle jetzt wegen Diebstahls. Eigentlich sollte die Regenbogenfahne Solidarität gegenüber der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare zeigen. Innerhalb der Gemeinde führte die Fahne aber zu Meinungsverschiedenheiten.

Seitenstreifen auf A81 zeitweise freigegeben

Seitenstreifen auf A81 zeitweise freigegeben

Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Landesverkehrsminister Winfried Hermann haben am Montag auf der A 81 zwischen Ludwigsburg-Süd und Zuffenhausen Landesverkehrsminister Winfried Hermann den Seitenstreifen für die zeitweise Nutzung freigegeben. Die Temporäre Seitenstreifenfreigabe (TSF) soll bei einem hohen Verkehrsaufkommen Staus vermeiden und die Verkehrssicherheit erhöhen, bis der geplante Ausbau der A 81 beginnt.

Kontrollen der Ausgangsbeschränkungen

Kontrollen der Ausgangsbeschränkungen

Ludwigsburg, Esslingen, Göppingen und Rems Murr - seit Dienstag gilt in den vier Landkreisen wieder die Ausgangssperre. Am Mittwochabend finden in Oppenweiler im Rems-Murr-Kreis und in Ludwigsburg polizeiliche Kontrollen der Ausgangsbeschränkung statt. In Ludwigsburg überprüften ab 21 Uhr die Polizeireviere mit mobilen und stationären Kontrollen knapp 1.700 Personen und 1.400 Fahrzeuge. Auch wenn durch die Vielzahl an Kontrollen teilweise Staus entstanden sind, zeigten sich die meisten Fahrer verständnisvoll für die Maßnahme.

Polizei geht gegen illegale Partys vor

Polizei geht gegen illegale Partys vor

Am Wochenende war die Polizei erneut zielgerichtet unterwegs, um Parkplatz-Partys in der Region zu verhindern. Dafür war sie vor allem in Ulm unterwegs, wo sich am Osterwochenende hunderte Personen auf Parkplätzen getroffen hatten. Auch im Alb-Donau-Landkreis waren die Beamten vor Ort – dort gibt es noch keine Ausgangsbeschränkungen. Laut Polizei wurden am Wochenende 17 Personen verwarnt, weil sie gegen Corona-Regeln verstoßen haben. Außerdem fiel den Beamten ein Autofahrer in der neuen Straße auf.