Suchergebnis

Polizist-Illustration

20 Anzeigen nach illegalem Treffen in Garage

Nach einem illegalen Treffen in einer Garage in München hat die Polizei 20 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen gestellt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde bei dem Treffen am Freitagabend weder auf Mindestabstände geachtet, noch wurden Masken getragen. Zudem wurde die derzeit erlaubte Personenanzahl und Zahl der Haushalte für private Treffen weit überschritten. Insgesamt wurden laut Polizei bei dem Treffen 20 Anzeigen verteilt.

Der Marktplatz der Stadt Tuttlingen aus der Vogelperspektive

PROTUT: Fehler bei Meldung über Wiedereröffnung

Es sollte eine Kampagne zur Wiedereröffnung der Geschäfte werden – dabei hat sich nun großer ein Fehler eingeschlichen: Am Samstag, 17. April sind fälschlicherweise Anzeigen zur Wiedereröffnung der Geschäfte in Tuttlingen erschienen.

Sie hätten verschoben werden müssen, das ist versehentlich nicht erfolgt. Wir bitten um Entschuldigung.

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte ist an eine Wiedereröffnung gerade überhaupt nicht zu denken – PROTUT hofft aber, dass die Werte bald sinken und die Geschäfte dann wirklich wieder öffnen ...

Polizei in Uniform

Geburtstag, Hochzeit: Etliche Verstöße gegen Corona-Regeln

Die Polizei in Bayern ist am Wochenende zu mehreren Orten ausgerückt, an denen die Corona-Regeln missachtet wurden. Im Landkreis Weilheim-Schongau soll ein Brautpaar mit rund 100 Menschen eine Hochzeit gefeiert haben. Nach einem Hinweis kam die Beamten. Zu diesem Zeitpunkt seien aber die meisten Gäste bereits nicht mehr anwesend gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Namen der Teilnehmer seien aber bekannt. Es wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erstellt.

Streit in Gornhofen eskaliert

Ein Streit zwischen zwei Mitbewohnern ist am Samstag kurz nach 23 Uhr in Gornhofen eskaliert.

Zwei Männer im Alter von 33 und 35 Jahren bedrohten laut Pressemitteilung der Polizei nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung einen 31-jährigen Mitbewohner mit einem Messer. Dieser blieb glücklicherweise unverletzt. Eine alarmierte Polizeistreife stellte mehrere Messer in der Wohnung sicher. Die beiden Tatverdächtigen gelangen nun wegen Bedrohung zur Anzeige.

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz

Zahlreiche Verstöße bei Corona-Demo in Karlsruhe

Bei einer Demonstration auf dem Karlsruher Marktplatz gegen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ist es zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Verordnung gekommen. Wie die Polizei mitteilte, mussten die Einsatzkräfte die etwa 120 Versammlungsteilnehmer am Freitagabend mehrfach zur Einhaltung der Auflagen auffordern. Auch nach Ende der Versammlung wiesen die Beamten mehrere kleinere Personengruppen auf das Ansammlungsverbot hin. Insgesamt habe es 70 Ansprachen gegeben, neun Verstöße gegen die Versammlungsauflagen seien zur Anzeige ...

 Die Polizei erwischt einen jungen Mann gleich zweimal bei zwei verschiedenen Vergehen.

19-Jähriger fährt betrunken Rad

Nach einer gemeldeten Ruhestörung im Bereich vom Freibad ist am Samstag kurz nach1 Uhr ein 19 Jahre alter Mann aus Mengen angetroffen worden. Eine zweite Person flüchtete nach Angaben der Polizei. Sie wiesen den 19-Jährigen auch an, wegen seiner Alkoholisierung das Fahrrad zu schieben und sich nach Hause zu begeben. Als er kurze Zeit später von der Polizeistreife fahrend auf dem Fahrrad erwischt wurde, kontrollierten sie ihn erneut. Nachdem ein Alkoholtest über 1,7 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

 Da klicken die Handschellen: Ein Mann aus Hohentengen verbringt die Nacht zum Montag hinter Gittern.

Warum ein 30-Jähriger am Sonntag in der Gewahrsamzelle landet

In der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Bad Saulgau ist der Sonntagabend für einen 30 Jahre alten Mann. Dieser war zuvor durch lautstarke Streitereien mit seiner Ehefrau in Ursendorf aufgefallen. Außerdem schlug der stark Alkoholisierte einen Bekannten ins Gesicht. Da Beruhigungsversuche der eingetroffenen Polizisten nicht fruchteten, wurde der Mann in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Neben den Kosten der unfreiwilligen Übernachtung kommen Anzeigen wegen Körperverletzung und Bedrohung der Einsatzkräfte auf den 30-Jährigen zu.

 Bei der Unfallaufnahme nach einem Unfall bei Leutkirch stellten Polizeibeamte einen Verstoß gegen die derzeit gültige Corona-Ve

Auffahrunfall bringt weiteren Verstoß zutage

Bei einem Auffahrunfall zwischen Reichenhofen und Leutkirch ist am Dienstag gegen 14 Uhr Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstanden. In einem der beteiligten Fahrzeuge saßen zu viele Haushalte.

Laut Pressemitteilung der Polizei musste ein 57-jähriger VW-Lenker auf Höhe der Heidschachenstraße wegen eines abbiegenden Fahrzeugs bremsen. Der nachfolgende 65 Jahre alte Fahrer eines Fiat erkannte die Situation zu spät und fuhr auf.

Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte im Fiat drei Personen aus unterschiedlichen ...

 Betrunkener prallt gegen Verkehrsschild.

Betrunken gegen Verkehrszeichen geprallt

Beim Abbiegen aus der Oberamteigasse in die Federburgstraße hat am Montag gegen 18.20 Uhr ein 78 Jahre alter Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist frontal gegen ein Verkehrszeichen geprallt.

Bei der Unfallaufnahme war den Polizeibeamten schnell klar, warum der Mann von der Fahrbahn abgekommen war: ein Alkoholtest ergab mehr als zwei Promille.

Eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung waren die Folge.

 Jugendlicher wird mit Haftbefehl gesucht.

Jugendlicher nach Sachbeschädigung im Gefängnis

Wie die Polizei mitteilt, wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Ravensburg wurden am Montag gegen 17 Uhr nach Weißenau in eine Schrebergartenanlage gerufen. Dort hatte ein 17-Jähriger die Tür einer Hütte beschädigt.

Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass gegen den Jugendlichen ein Haftbefehl besteht, und brachten ihn folglich in eine Justizvollzugsanstalt. Der Teenager gelangt zudem wegen Sachbeschädigung zur Anzeige.