Suchergebnis

Antje von Dewitz

Online-Event: Antje von Dewitz spricht bei Innovationsduell mit Professor Niko Paech

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek trifft Innovatorinnen und Innovatoren am 15. und 16. April beim Online-Event „Inspiration: die Zukunftsarena“. An zwei Tagen können Bürgerinnen und Bürger Diskussionen über Nachhaltigkeit, Zukunftstechnologien, Bildung, Kunst, Kultur und Social Entrepreneurship live verfolgen und eigene Fragen stellen. Die Zukunftsarena findet im Rahmen der BMBF-Kampagne #innovationsland Deutschland statt.

Beim Innovationsduell „Nachhaltigkeit versus Konsum“ am Donnerstag, 15.

Neuer Standard 6G

Bund steckt Millionen in kommenden Mobilfunkstandard 6G

Die Bundesregierung will das Mobilfunknetz der nächsten Generation mit mehreren hundert Millionen Euro fördern.

«6G wird die mobile Datentechnologie der Zukunft sein und unsere Kommunikation im nächsten Jahrzehnt revolutionieren», sagte Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) dem «Handelsblatt» (Montag). «Wir müssen jetzt schon an das Übermorgen denken und neue Schlüsseltechnologien und Standards in den Kommunikationstechnologien von Beginn an mitgestalten.

Neuer Standard 6G

Bund steckt Hunderte Millionen in Mobilfunkstandard 6G

Die Bundesregierung will das Mobilfunknetz der nächsten Generation mit mehreren hundert Millionen Euro fördern.

«6G wird die mobile Datentechnologie der Zukunft sein und unsere Kommunikation im nächsten Jahrzehnt revolutionieren», sagte Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) dem «Handelsblatt» (Montag).

«Wir müssen jetzt schon an das Übermorgen denken und neue Schlüsseltechnologien und Standards in den Kommunikationstechnologien von Beginn an mitgestalten.

Schule

Corona-Pandemie: Schule auf oder lieber zu?

Die Diskussion über das Für und Wider von Präsenzunterricht an Schulen ist vor dem Hintergrund steigender Corona-Zahlen erneut entbrannt.

Beispielhaft zeigt sich das in Nordrhein-Westfalen: Im bevölkerungsreichsten Bundesland wollen die Großstädte Dortmund und Duisburg die Schulen wieder schließen, die Duisburger Kitas sollen zudem wieder in die Notbetreuung gehen. Die Landesregierung lehnt das aber ab. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mahnte, nicht gleich wieder alle Schulen und Kitas zuzumachen.

Turnhalle für Abiturprüfung

Fallen die Abiturprüfungen in diesem Jahr aus?

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, die Abiturprüfungen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie notfalls ausfallen zu lassen. Dafür erntete sie aber umgehend Widerspruch.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek blickt wegen der Pandemie mit großer Sorge auf den weiteren Schulbetrieb. «Es wird überall eine Gratwanderung sein und sehr vom regionalen Infektionsverlauf gerade auch unter den Kindern und Jugendlichen abhängen», sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur.

Maskenpflicht in der Fußgängerzone: Im Freien ist das Risiko einer Corona-Ansteckung Forschern zufolge gering.

Impfstoffmangel und Kritik an Schulen

Neue Entwicklungen bei Impfstoff-Lieferungen und harsche Kritik an Deutschlands Bildungssystem in der Corona-Krise – die wichtigsten Entwicklungen zur Pandemie im Überblick.

Umgang mit Astrazeneca

Die Bedeutung der Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna für die Impfkampagne nimmt weiter zu: Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen, dass Menschen unter 60 Jahren, die als erste Dosis Astrazeneca erhalten haben, in der Regel bei der Zweitimpfung Biontech oder Moderna bekommen sollen.

Armin Laschet und Markus Söder

Geschlossenheitsappelle vor Entscheidung in Unions-K-Frage

Kurz vor Beginn der entscheidenden Phase in der Debatte über die Kanzlerkandidatur haben führende CDU-Politiker die Union zum Zusammenhalt aufgerufen.

Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) forderte in der K-Frage eine Osterruhe. Er habe kein Verständnis für irgendwelche Eifersüchteleien oder Sticheleien, sagte er der «Rheinischen Post». «Wir haben kein Abo aufs Kanzleramt, deshalb müssen wir uns jetzt zusammenreißen.» Aus der Unionsfraktion im Bundestag wurden auch von CDU-Abgeordneten Rufe nach einer Kanzlerkandidatur von ...

Lehrerverband: Milliarden für Schüler-Nachhilfe gebraucht

Das Aufholen coronabedingter Lernrückstände von Schülern erfordert nach Schätzungen des Deutschen Lehrerverbands (DL) rund zwei Milliarden Euro.

DL-Präsident Heinz-Peter Meidinger sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Viele Kinder und Jugendliche werden zukünftig begleitende Förderangebote etwa in Form zusätzlichen Nachmittagsunterrichts oder digitaler Nachhilfe brauchen.» Beim Großteil der Schülerinnen und Schüler könnten die coronabedingten Lerndefizite in den nächsten zwei Schuljahren wieder aufgeholt werden.

Coronavirus Berlin

Schule in Corona-Zeiten: Defizite offenbart

Die Corona-Pandemie hat weltweit massive Auswirkungen auf die Lernergebnisse und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen.

Wie gut die Länder mit der Situation klar gekommen sind, hängt meist mit dem Gestaltungsspielraum der Lehrer zusammen. «Bildungssysteme, in denen die Lehrkräfte gewohnt sind, eine innovative Lernumgebung zu schaffen, sind auch in schwierigen Infektionslagen ganz gut und ohne lange Schulschließung durch diese Krise gekommen», sagte der Bildungsdirektor der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit ...

Mahnt Länder zur Eile: Jens Spahn (CDU).

Mutation, Medikamente, Ausgangsbeschränkung

Impfen, testen und Kontaktbeschränkungen sind die wichtigsten Mittel im Kampf gegen Coronaviren. Ob Ausgangsbeschränkungen ebenfalls dazu gehören, ist umstritten. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wie sind die Zahlen? Während der Bundestag erst in der kommenden Woche über die bundesweite Corona-Notbremse bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 entscheiden will, ist der aktuelle Wert auf Bundesebene bereits bei 160,1 angekommen (am Vortag 153,2, vor vier Wochen 90,4).