Suchergebnis

Kinder feiern mit Senioren Kommunion

An die Herzen der älteren Menschen im Wohnpark am Schloss rührten die Schulkinder aus der sozial-caritativen AG der Eugen-Bolz-Schule in Bad Waldsee beim gemeinsamen Fest der Kommunion. Initiatorin des Gottesdienstes mit Kindern und Senioren war die Klassenlehrerin Andrea Bayer. sz/Foto: privat


Erfolgreich in Gaildorf: die Schwimmer des TSV.

Laupheimer Schwimmer räumen in Gaildorf ab

Die Laupheimer Schwimmer haben in Gaildorf sehr gute Ergebnisse erzielt und einige Medaillen erschwommen.

In der Altersklasse 50 starteten gleich zwei Laupheimer. Hier konnte Andreas Bayer Gold über 50 Meter Freistil (28,73 Sek.), 50 Meter Schmetterling (32,06 Sek.) und 50 Meter Brust (36,66 Sek.) gewinnen. Auf der Freistil- und Bruststrecke konnte sich Bayer noch zusätzlich für die Finals qualifizieren.

Der zweite Laupheimer war Joachim Birk.

Die Durchhauser Nachwuchs-Wehr.

Jugendwehren messen sich

Viele kleine und große Feuerwehrleute werden sich am kommenden Samstag, den 26. September, in Durchhausen ein Stelldichein geben: In der Schönbachgemeinde findet der große Kreisjugend-Wanderpokal statt.

Über 300 Teilnehmer aus den Jugend- und Kindergruppen aller Feuerwehren im Landkreis Tuttlingen treten bei spannenden und spaßigen Wettkampfstationen gegeneinander an.

Welche Disziplinen dabei für die Kinder und Jugendlichen im Einzelnen zu absolvieren sein werden, möchten Nico Poier und Andreas Bayer aus dem vielköpfigen ...

 Zufrieden mit ihren Leistungen in Hannover: Patrick Seidler und Andreas Bayer (v.l.)

Im großen Feld tollen fünften Platz erschwommen

Bei den Deutschen Schwimm-Kurzbahnmeisterschaften der Masters waren auch Schwimmer aus Laupheim dabei – und brachten gute Platzierungen mit heim bringen.

Über 1000 Personen waren für den hochkarätig besetzten Wettkampf gemeldet, unter ihnen auch zwei Schwimmer des TSV Laupheim. Andreas Bayer (Altersklasse 50) begann den Wettkampf am Samstagmorgen mit 100m Lagen (01:15,57 Min.). Danach konnte er auf der für ihn ungewohnten 50m Rücken-Strecke (35,68 Sek.


Wolfgang Lutz hat alles genau im Blick gehabt.

Im Herzschlagfinale zu Bronze

Spannender hätte es wohl nicht laufen können. Nach einer tollen Aufholjagd hat sich die U 23 der deutschen Kegler die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft in Kroatien gesichert.

Der Start war optimal: Florian Möhrlein schob 630 Kegel. Dominik Kunze fehlte ein Millimeter für die perfekte Gasse, er schaffte 566 Kegel. Thomas Müller musste kämpfen, damit die Deutschen im Rennen bleiben. Mit 600 Kegeln klappte das. Andreas Bayer trumpfte dann richtig auf und steuerte 635 Kegel bei, Pascal Kappler 592.

Projekte für die Firmbewerber starten

Einige der Firmprojekte, für die sich die Jugendlichen, die sich zurzeit auf die Firmung vorbereiten, anmelden konnten, starten am Wochenende. Zwölf Firmbewerber treffen sich am Samstag, 17. September, um 16 Uhr mit Vera und Johanna Sauter und einigen jugendlichen Flüchtlingen in Haisterkirch auf dem Sportplatz, um miteinander Fußball zu spielen. Andere, die sich für das Firmprojekt „Solawi – gemeinsames Arbeiten auf dem Gemüsefeld“ angemeldet haben, treffen sich am Freitag, 23.


Die Laupheimer Schwimmer zeigten sich in Gaildorf erfolgreich: (von links) Joachim Birk, Armin Dobler, Andreas Bayer und Patric

Schwimmer sind in Gaildorf erfolgreich

Laupheimer Medaillenflut in Gaildorf: Am vergangenen Wochenende konnten sich die Laupheimer Masters bei hervorragendem Wetter einige Medaillen erschwimmen und sich über gute Zeiten freuen.

In der Altersklasse (AK) 50 startete Andreas Bayer. Für 50 Meter Freistil benötigte er 28,22 Sekunden und durfte sich dafür die Goldmedaille um den Hals hängen lassen. Gleiches galt für die Schmetterling-Strecke (32,39 Sekunden).

Über 50 Meter Brust hieß es dann Silber, nachdem sich Bayer knapp seinem Vereinskollegen Joachim Birk (36,14 ...

Schüler lassen Senioren wieder alle Sinne spüren

Jeden Dienstagvormittag verbringen einige Schüler der Eugen-Bolz-Schule eine Schulstunde bei den Senioren im benachbarten Wohnpark am Schloss. Dann wird gemeinsam gespielt und gesungen, gebastelt und Gymnastik gemacht, kurz: Es werden sämtliche Sinne aktiviert. Für alle Beteiligten sind diese Besuche ein Gewinn.

"Wenn wir ,Mensch-ärgere-dich-nicht' spielen, freuen sich die alten Menschen wie Kinder", sagt Andrea Bayer. Vielleicht besteht gerade deshalb eine besondere Verbindung zwischen den Senioren und ihren jungen Besuchern.

Bayer feiert morgen den 65. Geburtstag

Morgen feiert Robert Bayer seinen 65. Geburtstag. Der Ehinger leitet seit rund 40 Jahren erfolgreich das gleichnamige Verkehrsunternehmen.

Die im Jahr 1929 von seinem Vater gegründete Firma übernahm Robert Bayer in den 60er-Jahren und führte sie in den Bereichen Tankwagenspedition und Busverkehr zu einem erfolgreichen mittelständischen Verkehrsunternehmen. Unter seiner Führung wurde der Fuhrpark stetig erneuert und erweitert, so dass die Abstellplätze und die Werkstattausstattung bald nicht mehr ausreichten.

Senioren freuen sich auf ihre Schüler

Seit zehn Jahren gibt es an der Eugen-Bolz-Schule die Sozial-Arbeitsgemeinschaft, geleitet von Lehrerin Andrea Bayer. Unter ihrer Regie besuchten auch im Schuljahr 2004/ 2005 wieder acht Drittklässler jeden Montag für eine Stunde das Pflegeheim in der Nachbarschaft.

Zum letzten Besuch vor den Sommerferien machten sich am Montag acht Drittklässler der Eugen-Bolz-Schule auf ins Pflegeheim des Wohnparks am Schloss der St. Elisabeth-Stiftung.