Suchergebnis

Alexander Zverev

Zverev qualifiziert sich für ATP Finals in London

US-Open-Finalist Alexander Zverev hat sich zum vierten Mal nacheinander für die ATP Finals der besten acht Tennisprofis des Jahres qualifiziert.

Wie die Profiorganisation mitteilte, hat der 23 Jahre alte Weltranglisten-Siebte nun wie der griechische Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas die Teilnahme sicher. Die ATP Finals, die der Hamburger Zverev 2018 gewann, sollen vom 15. bis 22. November in London stattfinden.

Zuvor waren bereits der serbische Australian-Open-Sieger Novak Djokovic, der spanische Weltranglisten-Zweite ...

French Open

Tennisprofi Zverev nach French Open-Aus: „Habe kein Corona“

Der deutsche Tennisprofi Alexander Zverev ist nach eigenen Angaben negativ auf das Coronavirus getestet worden.

„Ich habe das Ergebnis heute bekommen: Ich bin negativ. Ich habe kein Corona“, sagte der 23 Jahre alte Hamburger dem TV-Sender Eurosport. Er habe sich erkältet und sei „ein bisschen krank“. Aber das hieße „nicht sofort, dass man Corona hat“, wurde Zverev zitiert.

Zverev war am Sonntag bei den French Open im Achtelfinale ausgeschieden und hatte nach seiner Niederlage gegen den 19 Jahre alten Italiener Jannik ...

Fernando Verdasco

Nachtschicht in Köln: Verdasco ist erster Zverev-Gegner

Der Spanier Fernando Verdasco ist der erste Gegner von Alexander Zverev beim ATP-Turnier in Köln. Im Duell der Altmeister besiegte der 36-Jährige den früheren Weltranglistenersten Andy Murray (33) aus Schottland mit 6:4, 6:4.

Der Weltranglisten-Siebte Zverev ist in Köln an Nummer eins gesetzt und hatte zum Auftakt ein Freilos. Das Achtelfinale zwischen ihm und Verdasco steigt am Donnerstag.

Verdasco und Murray standen sich wegen der langen vorherigen Matches bis neun Minuten nach Mitternacht gegenüber.

Diego Schwartzman

Tennis in Köln: Schwartzman und Sinner im Halbfinale

Der Weltranglisten-Neunte Diego Schwartzman hat beim ATP-Turnier in Köln ein schon verloren geglaubtes Spiel gedreht und die Möglichkeit auf das Traumfinale gegen Alexander Zverev offengehalten.

Der 28 Jahre alte Argentinier, in Köln die Nummer zwei der Setzliste hinter Deutschlands Top-Spieler Zverev, lag gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina bereits mit 2:6 und 2:5 zurück, gewann aber den zweiten Satz mit 7:3 im Tie-Break und den dritten schließlich locker mit 6:1.

Zverev-Doppel

Zverev-Doppel weiter - nun vielleicht gegen Krawietz/Mies

An der Seite seines älteren Bruders Mischa Zverev hat Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev nach seinem Einzel-Turniersieg in Köln diesmal auch im Doppel einen Erfolg gefeiert.

Durch einen 6:4, 6:2-Erfolg gegen den Briten Dominic Inglot und den Pakistani Aisam-Ul-Haq Qureshi erreichten die Brüder das Viertelfinale des zweiten ATP-Tennis-Turniers.

Dort könnten sie nun auf Kevin Krawietz und Andreas Mies treffen, die zuletzt bei den French Open zum zweiten Mal den Titel in der Doppel-Konkurrenz gewannen.

Boris Becker

Nach Auftakterfolg: Boris Becker lobt Alexander Zverev

Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker hat Alexander Zverev nach dessen klarem Auftakterfolg bei den French Open der Tennisprofis gelobt.

„Ich bin positiv überrascht über das erste Sandplatz-Match von Sascha Zverev in diesem Jahr“, sagte Becker im TV-Sender Eurosport. Er habe sich vor dem 7:5, 6:2, 6:4 der deutschen Nummer eins am Sonntagabend gegen den Österreicher Dennis Novak durchaus Sorgen gemacht, weil Zverev ohne jede Matchpraxis auf Sand nach Paris gekommen war.

Oscar Otte

Tennis in Köln: Mischa Zverev und Otte scheiden aus

Vor den Augen seines Bruders Alexander Zverev hat Mischa Zverev eine weitere Überraschung beim ATP-Tennisturnier in Köln verpasst. Der 33-Jährige verlor gegen den an Nummer sechs gesetzten Hubert Hurkacz aus Polen 4:6, 3:6 und schied im Achtelfinale aus.

Der ehemalige Davis-Cup-Spieler aus Hamburg ist in der Weltrangliste auf Position 268 zurückgefallen und war nur dank einer Wildcard ins Hauptfeld gerutscht.

Weil auch für Lokalmatador Oscar Otte das Turnier beendet ist, ist US-Open-Finalist Alexander Zverev der einzige ...

Rafael Nadal

French Open: Nadal im Schnelldurchgang im Viertelfinale

Topfavorit Rafael Nadal hat bei den French Open in Paris im Schnelldurchgang das Viertelfinale erreicht. Der Spanier deklassierte den amerikanischen Qualifikanten Sebastian Korda in nur 1:55 Stunden mit 6:1, 6:1, 6:2.

Korda zeigte gegen sein großes Tennis-Idol viel zu viel Respekt und war in der einseitigen Partie völlig chancenlos. Nadal, der in Paris bereits zwölf Mal den Titel holte, trifft nun auf den Sieger des Duells zwischen Alexander Zverev und Jannik Sinner aus Italien.

Alexander Zverev

Zverev über Final-Aus bei US Open: „Denke jeden Tag daran“

Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev grämt sich auch einen Monat nach dem denkbar knapp verlorenen Finale der US Open noch immer über die knapp verpasste Chance.

Auf die Frage, wie oft er noch daran denke, sagte der 23-Jährige am Dienstag in Köln: „Was denken Sie denn? So jeden Tag 20 bis 25 Mal. Nachts auch. Und in meinen Träumen auch.“

Zverev hatte im Endspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem am 13. September die ersten beiden Sätze gewonnen und verlor schließlich im Tiebreak des fünften und entscheidenden ...

Boris Becker

Becker: „Zufrieden, dass wir Zverev und Co. haben“

Der deutsche Herrentennis-Chef Boris Becker sieht keine schlechte Perspektive für die kommenden Jahre in diesem Bereich.

„Wir können froh sein, dass wir Zverev und Co. haben, da wächst eine Generation“, sagte Becker bei einer Gesprächsrunde in Dessau und erwähnte dabei auch French-Open-Achtelfinalist Daniel Altmaier. Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hatte im September bei den US Open im Finale gegen den Österreicher Dominic Thiem nur denkbar knapp seinen ersten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier verpasst.