Suchergebnis

An dem Schaufenster eines Bekleidungsgeschäfts in Berlin Friedrichshagen steht die Frage ·Warum dürfen Friseure öffnen und wir n

Immer mehr Frust und Wut: Einzelhandel fordert Öffnung

Wenn Friedrich Kolesch, Inhaber des Modehauses Kolesch aus Biberach, über die Lage des Einzelhandels spricht, merkt man ihm den Frust an. Seit Mitte Dezember hat sein Geschäft geschlossen. Während es nun für Friseure und Gärtnereien in Baden-Württemberg mit dem 1. März einen Öffnungstermin gibt, steht der Einzelhandel noch ohne ein konkretes Datum da. Öffnungen des Handels sind laut Landesregierung erst bei einer stabilen Sieben-Tages-Inzidenz von unter 35 geplant.

 Bunte Primeln und Hyazinthen lassen den Garten im Frühling farbenfroh leuchten.

Beginn der Blumensaison: Ein Gärtnermeister gibt Tipps

Seit Herbst haben die Gärtnereien ihre Pflanzen für den Saisonstart aufgezogen. Nun sind sie froh, dass sie die Blumen und Pflanzen für den Frühling – ohne große Einschränkungen – tatsächlich auch verkaufen dürfen.

Ob bunte Primeln, Vergissmeinnicht, Ranunkeln oder Stiefmütterchen: In der Gärtnerei Kaspar in Emerkingen warten etwa 40 000 Pflanzen auf ihre Abnehmer.

Froh und erleichtert ist Thomas Kaspar, Inhaber der Gärtnerei Kaspar in Emerkingen, dass er von Montag an wieder sein Geschäft für die Kunden öffnen darf.

Lecker: Da möchte doch man am liebsten gleich reinbeißen. Aber auch die Häfler Bäcler haben derzeit mit Umsatzeinbußen zu kämpfe

Trotz Öffnung klagen in der Pandemie auch Bäcker über hohe Umsatzeinbußen

Frisches Brot und andere leckere Backwaren braucht man eigentlich immer – auch in Corona-Zeiten. Und die Bäckereien sind zum Glück auch nicht vom Lockdown betroffen. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Pandemie am Bäckerhandwerk spurlos vorübergeht. Auch hier hat man mit drastischen Umsatzeinbußen zu kämpfen. Die Schwäbische Zeitung hat sich bei Häfler Bäckern umgehört.

„Im Januar und Februar fehlt uns rund die Hälfte des normalen Umsatzes“, sagt Hannes Weber.

In einer Seniorenresidenz in Achim führen Soldaten der Bundeswehr Corona Antigen Schnelltests durch. FOTO C: Björn Hake, Achim D

So funktionieren die neuen Corona-Schnelltests für zu Hause

Nachdem Gesundheitsminister Jens Spahn verkündete, ab März 2021 sollen alle Deutschen Zugang zu einem Corona-Schnelltest für zu Hause haben, ging das Rennen los. Über 30 Anträge auf Sonderzulassungen sind beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte eingegangen – viele Hersteller wollen ihre Schnelltests auf den deutschen Markt bringen.

Drei Schnelltest wurden nun zugelassen, die sollen ab kommender Woche im Handel erhältlich sein.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.200 (317.043 Gesamt - ca. 296.800 Genesene - 8.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 52,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 121.400 (2.447.