Suchergebnis

WDR findet in Filmen 50 Beanstandungen wegen Schleichwerbung

Nach der Schleichwerbungsaffäre in der ARD hat der WDR in 50 weiteren Filmen Anhaltspunkte für mögliche Produktreklame gefunden. Das sagte WDR- Fernsehfilmchef Gebhard Henke bei der Vorstellung des Programms 2006 in Köln. Der WDR nahm Produktionen unter die Lupe, die seit 1994 entstanden. Fast alle 50 Filme, aus denen verdächtige Szenen herausgeschnitten wurden, sind «Tatorte».

Klare Mehrheit für Monika Piel als WDR-Intendantin

Monika Piel wird aller Voraussicht nach neue Intendantin des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Innerhalb des Rundfunkrats gebe es eine deutliche Mehrheit für die WDR-Hörfunkdirektorin, verlautete aus WDR-Kreisen in Köln. Ihre Wahl am kommenden Montag stehe fest.

WDR lässt NS-Vergangenheit seiner Vorgänger-Anstalten aufarbeiten

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) lässt die nationalsozialistische Vergangenheit seiner Vorgänger-Sendeanstalten mit Hilfe von Historikern «systematisch» aufarbeiten. Das sagte WDR-Intendant Fritz Pleitgen bei der WDR-Veranstaltung «1933 - Der Kölner Rundfunk wird braun».

Seit einem Jahr arbeite das Historische Archiv des Senders an einem dreibändigen Werk, das die Geschichte des WDR-Vorgängers Westdeutsche Rundfunk AG (WERAG) von 1924 an beleuchten soll, darunter die Gleichschaltung in der NS-Zeit.

Eil +++ WDR: Bombe von Bonn wurde gezündet

Bonn/Köln (dpa) - Die Bombe im Bonner Hauptbahnhof ist nach WDR-Informationen ferngezündet worden, aber nicht detoniert. Der Sprengsatz sei fehlerhaft konstruiert gewesen, berichtet der WDR. Die Polizei wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren.

Carolin Kebekus

Carolin Kebekus bekommt eigene WDR-Show

Vor zwei Jahren nahm der WDR eine Kirchensatire von Carolin Kebekus aus dem Programm - jetzt gibt der Sender der Komikerin eine eigene Unterhaltungsshow.

Vom 21. März an werde die 34-Jährige jeweils samstags um 21.45 Uhr im WDR-Fernsehen das einstündige „PussyTerror TV“ präsentieren, teilte der größte ARD-Sender am Montag in Köln mit. Unterhaltungschef Siegmund Grewenig wurde mit den Worten zitiert, gerade weil Kebekus anecke und polarisiere, passe sie zum WDR.

Hörspielpreis für Schlingensiefs «Rosebud»

Der Berliner Theater-Regisseur Christoph Schlingensief erhält für seine WDR-Produktion «Rosebud» den Hörspielpreis der Kriegsblinden für 2002. Damit gehe die wichtigste deutsche Auszeichnung für Radiokunst zum dritten Mal in Folge an eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks, teilte der WDR in Köln mit.

«Rosebud» sei im März 2002 im Kulturradio WDR 3 und später im WDR-Jugendsender Eins Live gesendet worden. Schlingensief gilt im deutschsprachigen Kulturbetrieb als Theater-«Provokateur».

Tom Buhrow neuer WDR-Intendant

Köln (dpa) - Nach Friedrich Nowottny und Fritz Pleitgen steht wieder ein bekannter Fernsehmann an der Spitze des größten ARD-Senders. Der WDR-Rundfunkrat wählte mit großer Mehrheit „Tagesthemen“-Frontmann Tom Buhrow. Die bisherige WDR-Intendantin Monika Piel war aus Gesundheitsgründen zurückgetreten. Für Buhrow ist die Intendanz eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Er hat beim WDR volontiert und danach unter anderem bei dem Regionalmagazin „Aktuelle Stunde“ gearbeitet.

Volles Haus: Ansturm auf den WDR-Trödelking

Volles Haus: Ansturm auf den WDR-Trödelking. Hunderte kaufen Ramsch und Antikes beim Trödelking in der Gartenstraße. Bilanz: Der King ist sehr zufrieden, wie er nach acht Stunden Verkauf sagt. Fotos: Felix Kästle

WDR verleiht Jazzpreis

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) wird erstmals beim Festival «WDR 3 jazz.cologne» seinen WDR Jazzpreis verleihen. Der mit insgesamt 25 000 Euro dotierte Jazzpreis werde in den Kategorien «Komposition und Arrangement», «Jazz Nachwuchs» und «Jazz und Improvisation» vergeben, teilte der WDR am Dienstag in Köln mit. Das Festival findet vom 27. Oktober bis 2. November zum dritten Mal in Köln statt. Veranstaltet wird das Festival vom Kulturradio WDR 3 und dem Stadtgarten Köln.