Suchergebnis

 Ein 18-jähriger Autofahrer ist vermutlich unter Drogeneinfluss durch Baindt gefahren.

Drogentest reagiert auf THC

Während einer Vekehrsontrolle in Baindt hat die Polizei am Sonntag gegen 16.45 Uhr bei einem 18-jährigen Autofahrer „deutliche Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss“ festgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Ein Vortest habe positiv auf THC reagiert, weshalb dem jungen Mann eine Blutprobe in einer Klinik entnommen wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Sofern das Ergebnis der Blutuntersuchung den Drogenkonsum bestätigt, muss der 18-Jährige mit einer Anzeige rechnen.

Blaulicht auf Polizei-Fahrzeug

Brand in Amberger Holzverarbeitungsfirma: Millionenschaden

Ein Feuer hat in einer Firma zur Holzverarbeitung in Amberg vermutlich einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet. Die Löscharbeiten waren am Dienstagmorgen noch nicht beendet, wie die Polizei mitteilte. Eine Polizeistreife hatte den Großbrand in der Nacht bemerkt. Die Einsatzkräfte evakuierten vorsorglich einen angrenzenden Pferdestall. Die Brandursache war zunächst unklar. Ersten Schätzungen zufolge sei ein Millionenschaden entstanden, hieß es seitens der Polizei.

Polizistin

Polizei stoppt Schwan bei Ausflug auf die Bundesstraße

Vor einem mutmaßlich lebensbedrohlichen Ausflug auf die Bundesstraße haben Polizei und Tierrettung einen Schwan bewahrt. Verkehrsteilnehmer hatten das an einer Straße in Altbach (Kreis Esslingen) sitzende Jungtier am Sonntagmorgen gemeldet. Beim Eintreffen einer Streife sei der Schwan bereits auf den Beschleunigungsstreifen der Auffahrt gewatschelt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten konnten den Vogel demnach wieder von der Straße lotsen, wo Mitarbeiter der Tierrettung übernahmen.

Mutmaßliche Prostitution in Hotel: Fünf Frauen angezeigt

Die Polizei hat fünf Frauen kontrolliert, die in einem Hotel in Tuttlingen vermutlich illegal als Prostituierte gearbeitet haben. In dem Hotel fanden die Beamten am Donnerstag Bargeld, das die Frauen mutmaßlich für Sex bekommen hatten, und eine kleine Menge Drogen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Polizei hatte zuvor mehrere Hinweise erhalten.

Die Frauen erwartet nun eine Anzeige. Mit ihrer Arbeit hätten sie auch gegen die aktuelle Corona-Verordnung vom 2.

Die Beamten konnten die Esel schließlich wieder in ihr Gehege bringen.

Unbekannter zerstört Gehege: Esel büxen aus

Lindau (lz) - Gleich mehrere Mitteilungen erhielt die Polizei am Freitagmorgen, gegen 7.50 Uhr, über drei frei herumlaufende Esel im Bereich der Kreisstraße LI 6 bei Oberreitnau.

Als die Beamten den Besitzer der Tiere ermittelten, stellten sie fest, dass der Zaun des Geheges durch einen Unbekannten mutwillig beschädigt wurde. Nach Meldung der Polizei konnten die entflohenen Esel jedoch in einem nahegelegenen Wald wieder eingefangen und unverletzt zurückgebracht werden.

Der Unbekannte schlägt eine Fensterscheibe ein und gelingt so in die Wohnung.

Einbrecher stiehlt fünfstelligen Betrag

Ein Unbekannter ist am Freitag zwischen 5.45 und 12.30 Uhr in eine Wohnung in der Antonstraße eingebrochen. Das teilt die Polizei am Montag mit. Dort hat der Täter einen niedrigen fünfstelligen Bargeldbetrag eingesteckt und gestohlen. Deshalb ermittelt die Polizei wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls. Der Täter schlug eine Fensterscheibe ein und gelang so ins Gebäudeinnere, wo er Schränke und Schubladen durchwühlte.

Rund 30 Rinder nutzten einen defekten Zaun für einen kleinen Ausflug.

Rinder büxen aus

Etwa 30 Rinder sind am Montag bei Bad Buchau auf Abwegen gewesen. Sie verließen ihre Weide und sorgten für Verkehrsbehinderungen, teilt die Polizei mit.

Gegen 14.30 Uhr rief ein Zeuge die Polizei, weil auf der Straße zwischen Bad Buchau und Oggelshausen Rinder unterwegs waren. Zusammen mit dem Besitzer und weiteren Landwirten sorgte die Polizei dafür, dass die Tiere wieder auf ihre Weide kamen. Ausbrechen konnten sie, weil der Zaun beschädigt war.

Die Polizei sucht Zeugen.

Auto in der Oberhofer Straße gestreift und davongefahren

Um Zeugen bittet die Polizei aktuell zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Sonntag zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr in der Oberhofer Straße ereignet hat. Ein unbekannter Autofahrer, der in einem anthrazitfarbenen Wagen unterwegs war, streifte beim Vorbeifahren einen am Straßenrand geparkten Fünfer BMW und suchte im Anschluss das Weite. Es entstand an beiden Autos ein Schaden am Außenspiegel, heißt es im Bericht der Polizei.