Suchergebnis

Nationalspieler

Reichel wechselt aus Berlin zu NHL-Club Chicago Blackhawks

Eishockey-Profi Lukas Reichel wechselt vom deutschen Meister Eisbären Berlin zum NHL-Club Chicago Blackhawks. Wie die Hauptstädter mitteilten, erhält der Nationalstürmer in der stärksten Liga der Welt einen Einstiegsvertrag über drei Jahre.

Der bisherige Vertrag zwischen den Berlinern und Reichel wird aufgelöst, damit der 19-Jährige zum sechsmaligen Stanley-Cup-Sieger wechseln kann. «Dass ich nun einen Vertrag bei meinem Lieblingsverein unterschreibe, macht mich besonders glücklich.

Spieler zweier Basketballmannschaften gehen zum Rebound

Alba Berlin und FC Bayern im ersten Basketball-Finalspiel

Im Kampf um die Basketball-Meisterschaft kommt es am heutigen Mittwoch (20.30 Uhr/Sport1 und Magentasport) zum ersten Finalduell zwischen Alba Berlin und dem FC Bayern München. Der Titelverteidiger ist in der Hauptstadt Gastgeber des Auftakts eines einmaligen Final-Modus': Schon am Donnerstag später steigt abermals in Berlin das zweite Duell der Best-of-Five-Serie, am Wochenende folgen zwei Partien in München innerhalb von 26 Stunden. Beide Teams gehen erschöpft in das Finale, haben sie doch eine XXL-Saison in Liga, Pokal und vor allem der ...

Universität entzieht Giffey Doktortitel

Die Freie Universität Berlin entzieht der ehemaligen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) den Doktortitel. Der Doktorgrad sei durch «Täuschung über die Eigenständigkeit ihrer wissenschaftlichen Leistung» erworben worden, teilte die Hochschule am Donnerstag zur Begründung mit.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-938771/1

Suat Serdar

Schalke und Hertha einig: Serdar wechselt nach Berlin

Suat Serdar wechselt vom Bundesliga-Absteiger Schalke 04 zum Fußball-Erstligisten Hertha BSC.

Vorbehaltlich der ausstehenden medizinischen Tests wechselt er nach Berlin, wie die Clubs mitteilten. Über die Wechselmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, auch die Vertragsdauer wurde nicht veröffentlicht.

Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler war 2018 vom Ligarivalen FSV Mainz 05 nach Gelsenkirchen gewechselt und hat bisher vier Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft absolviert sowie seit 2013 alle ...

Aito Garcia Reneses

Zukunft von Alba-Trainer Aito und Kapitän Giffey offen

Trainer Aito Garcia Reneses und Kapitän Niels Giffey haben ihre Zukunft beim alten und neuen deutschen Basketballmeister Alba Berlin offengelassen.

Beide wollen sich zunächst darauf konzentrieren, die erfolgreiche Titelverteidigung in der Bundesliga zu genießen, sagten beide Akteure bei MagentaSport. Zuvor hatte Alba im vierten Finalspiel den dritten und entscheidenden 86:79-Sieg beim FC Bayern München geholt. Alba sicherte sich beim Favoriten bereits den zehnten deutschen Meister-Titel.

FC Bayern München - Alba Berlin

Granger wertvollster Spieler der Finalserie gegen Bayern

Jayson Granger von Alba Berlin ist als wertvollster Spieler MVP der Finalserie um die deutsche Basketball-Meisterschaft ausgezeichnet worden. Der 31 Jahre alte Uruguayer hatte entscheidenden Anteil am Erfolg der Berliner in der Best-of-Five-Serie gegen den FC Bayern München. 29 Punkte steuerte er allen am Sonntag im vierten Finalspiel zum dritten und entscheidenden 86:79-Sieg der Berliner in München bei. Alba sicherte sich den zehnten deutschen Meister-Titel.

 Christopher Amm

Künstlergespräch und Finissage

Ravensburg (sz) - Christopher Amm (Jahrgang 1992) ist gebürtiger Ravensburger und lebt heute als freischaffender Künstler in Berlin. Er studierte von 2013 bis 2016 Freie Kunst an der Staatlichen Akademie der Künste Karlsruhe, verbrachte als Stipendiat ein Auslandsjahr an der Accademia di Belle Arti di Napoli und wechselte 2016 an die Universität der Künste Berlin, wo er seit 2021 einen Lehrauftrag für Malerei innehat.

Seine erste Einzelausstellung in der Galerie 21.

Drittes Spiel

Wille gegen Energie: Bayern und Alba vor nächstem Doppelpack

Die beiden Branchengrößen Alba Berlin und FC Bayern sind mit zwei hart umkämpften Duellen in die Finalserie um die deutsche Basketball-Meisterschaft gestartet - am Wochenende könnte nun schon in München eine Entscheidung um den Titel fallen.

Bei dem Showdown nach einer für beide Teams extrem langen und intensiven Saison geht es weniger um sportliche Klasse und mehr um Kampf und Willen. Wer geht in Spiel drei heute (15.00 Uhr/MagentaTV) mit 2:1 in Führung und könnte dann am Sonntag schon den Titel feiern?

Robert Andrich

Spätestens 2022: Unions Andrich vor Wechsel nach Leverkusen

Mittelfeldspieler Robert Andrich vom 1. FC Union Berlin hat sich mit Bayer Leverkusen laut einem Medienbericht auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Wenn sich die beiden Clubs der Fußball-Bundesliga auf eine Ablösesumme einigen können, wechselt der 26-Jährige nach Informationen des «Kicker» schon in diesem Sommer ins Rheinland. Ansonsten geht der Transfer in einem Jahr über die Bühne, wenn Andrichs Vertrag in Berlin ausläuft. Leverkusen müsste dann keine Ablöse zahlen.