Suchergebnis

Sergino Dest von Ajax nimmt am Training teil

US-Spieler Dest offenbar kurz vor Wechsel zum FC Barcelona

Der beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München als möglicher Neuzugang gehandelte Sergiño Dest steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. „Er wird mit ziemlicher Sicherheit bei uns sein“, sagte Barcelonas Trainer Ronald Koeman am Mittwoch. Nach Koemans Angaben hat der 19-jährige Verteidiger vom niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam in Barcelona einen Medizincheck absolviert. Die Vereine würden nun letzte Details aushandeln, bevor der Transfer offiziell gemacht werde.

Sergiño Dest

Auch vom FC Bayern umworbener Dest wechselt zu Barça

Champions-League-Sieger FC Bayern München hat im Werben um Sergiño Dest wie erwartet gegenüber dem FC Barcelona das Nachsehen gehabt.

Wie die Katalanen mitteilten, wechselt der 19 Jahre alte US-Nationalspieler von Ajax Amsterdam zum Club von Weltfußballer Lionel Messi. Der Defensivspieler unterschrieb in Barcelona einen Fünfjahresvertrag bis 2025. Nach Angaben des Vereins beträgt die Ablösesumme 21 Millionen Euro, die sich durch Boni um weitere fünf Millionen erhöhen kann.

Sergino Dest

Auch vom FC Bayern umworbener Dest wechselt zu Barça

Champions-League-Sieger FC Bayern München hat im Werben um Sergiño Dest wie erwartet gegenüber dem FC Barcelona das Nachsehen gehabt. Wie die Katalanen am Donnerstag mitteilten, wechselt der 19 Jahre alte US-Nationalspieler von Ajax Amsterdam zum Club von Weltfußballer Lionel Messi. Der Defensivspieler unterschrieb in Barcelona einen Fünfjahresvertrag bis 2025. Nach Angaben des Vereins beträgt die Ablösesumme 21 Millionen Euro, die sich durch Boni um weitere fünf Millionen erhöhen kann.

Transfer

PSG holt Thiagos Bruder aus Barcelona

Paris Saint-Germain hat kurz vor Transferschluss den Brasilianer Rafinha verpflichtet. Der Bruder des langjährigen Bayern-München-Profis Thiago kommt ablösefrei vom FC Barcelona und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023, teilte der französische Fußballmeister mit.

Der Vertrag des 27 Jahre alten Mittelfeldspielers Rafinha bei den Katalanen lief noch bis 2021. Rafinha ist an der Jugendakademie des FC Barcelona ausgebildet worden. Im Profiteam des spanischen Vizemeisters bestritt er 90 Pflichtspiele und erzielte zwölf Tore.

Marc-Andre ter Stegen

Medien: Ter Stegen vor Vertragsverlängerung bei Barça

Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen steht Medienberichten zufolge kurz vor einer Vertragsverlängerung beim spanischen Vizemeister FC Barcelona.

Es sei nur „eine Frage von Tagen“, schrieb die Sportzeitung „Mundo Deportivo“. Der 28-Jährige werde seinen bis 2022 laufenden Vertrag um drei Jahre bis 2025 verlängern. Beide Seiten hätten bereits eine Einigung erzielt. Die Verhandlungen seien aber nicht einfach gewesen, hieß es.

Der frühere Mönchengladbacher erholt sich zur Zeit von einer Operation am rechten Knie, der ...

Real Madrid - FC Cádiz

Real und Barça verlieren - Atlético gewinnt bei Celta Vigo

Die beiden spanischen Spitzenclubs Real Madrid und FC Barcelona haben nacheinander überraschende Niederlagen kassiert. Meister und Tabellenführer Real verlor mit 0:1 (0:1) gegen Aufsteiger FC Cadiz, Barcelona patzte wenig später mit einem 0:1 (0:0) beim FC Getafe.

Jaime Mata (56.) traf per Foulelfmeter gegen die Barça-Mannschaft um Weltfußballer Lionel Messi, die mit weiterhin sieben Punkten auf Platz neun abstürzte. Getafe kletterte auf Platz zwei - vor Cadiz.

Lionel Messi

Messi gibt Fehler zu - Appell an Fans: Das Beste kommt noch

Mit einem leidenschaftlichen Appell hat Fußball-Superstar Lionel Messi den FC Barcelona und alle Anhänger zur Einheit aufgerufen und damit einen Schlussstrich unter das unsägliche Transfer-Sommertheater gezogen.

„Nach so vielen Meinungsverschiedenheiten möchte ich dem ein Ende setzen“, sagte der 33 Jahre alte Argentinier in einem Interview der Tageszeitung „Sport“ und forderte: „Wir müssen uns als Barcelona-Fans zusammenschließen und daran glauben, dass das Beste noch kommt.

FC Barcelona - FC Villarreal

Barcelona und Atlético mit Schützenfesten

Spaniens Fußball-Vizemeister FC Barcelona hat mit Neu-Trainer Ronald Koeman und Superstar Lionel Messi gleich zum Saisonstart mächtig aufgetrumpft.

Sechs Wochen nach dem 2:8-Debakel im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München kannten die Katalanen am Sonntagabend beim 4:0 (4:0) gegen den FC Villarreal keine Gnade mit den Gästen. Doppeltorschütze Ansu Fati (15./19. Minute), Messi (35.) und ein Eigentor von Pau Torres (Eigentor/45.

Luis Suarez

Suárez gibt zu: Frust-Tränen beim Abschied aus Barcelona

Nach seinem ersten Tor in der Qualifikation für die Fußball-WM 2022 ließ Uruguays Stürmer Luis Suárez seinem Ärger über den Abschied vom FC Barcelona freien Lauf.

„Es waren Tage, an denen ich wegen der Situation, in der ich lebte, geweint habe“, sagte der 33-Jährige, der im Spiel gegen Chile (2:1) einen Elfmeter zum 1:0 in der 39. Minute verwandelt hatte.

Die Tage vor seinem Wechsel zu Atlético Madrid habe er unter Tränen verbracht, weil er sich vom FC Barcelona ungerecht behandelt fühlte.

Marc Roca

Medien: FC Bayern vor Verpflichtung von Spanier Roca

Fußball-Bundesligist FC Bayern München steht offenbar vor der Verpflichtung des spanischen Mittelfeldspielers Marc Roca von Espanyol Barcelona. Der 23-Jährige soll laut spanischen Medienberichten einen Vierjahresvertrag in München unterschreiben, als Ablösesumme sind 15 Millionen Euro im Gespräch. Lediglich der Medizincheck stehe noch aus.

Roca könnte als defensiver Mittelfeldspieler die Nachfolge von Thiago in München antreten. Bei Espanyol besitzt er noch einen Vertrag bis 2022.