Zwei Spiele Sperre gegen HSV-Profi Olic beantragt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ivica Olic vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV soll für zwei Meisterschafts- und drei Testspiele gesperrt werden.

Dies erklärte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) der Deutschen Presse-Agentur dpa und bestätigte damit Berichte von „welt.de“ und des Online-Dienstes des „Hamburger Abendlatts“.

Der DFB-Kontrollausschuss hat eine entsprechende Sperre für Olic gefordert, nachdem der Torjäger bei einem Testspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:0) vor anderthalb Wochen im Trainingslager in La Manga/Spanien nach einer Prügelei mit dem Hoffenheimer Carlos Eduardo vom Platz gestellt worden. Auch gegen Eduardo wurde eine Zwei-Spiele-Sperre beantragt.

Beide Vereine müssen bis zu diesem Freitag eine Stellungnahme abgeben, ob sie das Strafmaß akzeptieren oder nicht. Wenn ja, ist davon auszugehen, dass das DFB-Sportgericht im Einzelrichterverfahren dem Antrag des Kontrollausschusses folgen wird.

Sollte die Sperre wirksam werden, wäre Olic ausgerechnet zum Rückrundenstart am 30. Januar im Heimspiel gegen Bayern München nicht dabei. Der 29 Jahre alte Kroate wechselt im Sommer ablösefrei zum deutschen Rekordmeister. Zudem müsste Olic eine Woche später im Spiel beim Karlsruher SC aussetzen. Im DFB-Pokalspiel am nächsten Dienstag gegen München 1860 darf der Torjäger jedoch mitwirken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen