Zwei deutsche Skispringerinnen auf dem Podium

Lesedauer: 1 Min
Juliane Seyfarth
Wurde beim Weltcup in Hinzenbach Zweite: Juliane Seyfarth. (Foto: Alex Nicodim/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Juliane Seyfarth und Katharina Althaus haben den deutschen Skispringerinnen im österreichischen Hinzenbach die nächsten Podestplätze beschert.

Die zweitplatzierte Seyfarth musste sich nur der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben, Althaus wurde Dritte. Olympiasiegerin Lundby sprang in beiden Durchgängen auf die Tagesbestweite von 86 Metern und baute ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf Verfolgerin Althaus weiter aus.

Seyfarth sprang 84,5 und 79,5 Meter weit, Althaus kam auf 81,5 und 79 Meter. Zum starken deutschen Mannschaftsergebnis trug auch Carina Vogt als Sechste bei. Ramona Straub (13.), Anna Rupprecht (16.) und Svenja Würth (19.) erreichten ebenfalls den zweiten Durchgang.

Der Weltcup-Kalender der Frauen

Informationen zum Weltcup in Hinzenbach

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen