Zabel/Bartko Dritte bei Berliner „Sixdays“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der ersten Nacht des 98. Berliner Sechstagerennens liegt Top-Favorit Erik Zabel und Robert Bartko auf Platz drei. Die Führung behaupten vor 12 000 Zuschauern im Velodrom Madison-Vizeweltmeister Roger Kluge aus Cottbus und sein belgischer Partner Kenny de Ketele.

Gemeinsam mit dem Dortmunder Christian Lademann und Alexander Aeschbach aus der Schweiz hatten sie zum Auftakt der „Sixdays“ in der Nacht zum Freitag einen Rundengewinn erzielen können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen