Wolfsburgerinnen nutzen Bayern-Patzer und wahren Titelchance

Stephan Lerch
Stefan Lerch, Trainer der Wolfsburgerinnen. (Foto: Hermann Hay / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben den Patzer des FC Bayern München genutzt und in der Bundesliga ihre Titelchance gewahrt.

Das Team von Trainer Stephan Lerch setzte sich am 18. Spieltag mit 3:2 (2:1) gegen den SC Freiburg durch und verkürzte den Rückstand auf die Bayern-Frauen bei noch vier ausstehenden Partien auf zwei Zähler.

Der bisher souveräne Spitzenreiter musste beim 2:3 am Samstag gegen die drittplatzierte TSG Hoffenheim trotz einer 2:0-Führung überraschend die erste Saisonniederlage einstecken. Das wohl entscheidende Spiel um die Meisterschaft findet am 9. Mai in Wolfsburg statt.

Eine kleine Chance auf die Champions-League-Qualifikation wahrte sich Turbine Potsdam. Der frühere Serienmeister bezwang Schlusslicht MSV Duisburg mit 1:0 (1:0) und bleibt fünf Punkte hinter den Hoffenheimerinnen. Werder Bremen gewann sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 (2:0), die SGS Essen erkämpfte sich gegen den SV Meppen nach Rückstand noch einen 3:1 (0:1)-Erfolg. Pokalfinalist Eintracht Frankfurt behielt beim 4:0 (2:0) gegen den SC Sand klar die Oberhand.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-253550/2

Spieltag und Tabelle

Frauen-Bundesliga bei dfb.de

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

3-Stufen-Konzept: Sozialministerium stellt Lockerungen in Aussicht

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) deutet baldige Öffnungsschritte an, sobald die weiter sinkende Inzidenz dies zulässt. Vorausgegangen war ein Treffen mit Vertretern aus besonders hart getroffenen Branchen.

Für die geplanten Öffnungsschritte in den Bereichen Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel wurde ein dreistufiges Konzept ausgearbeitet, heißt es aus dem Sozialministerium am Donnerstagmittag.

Demnach sehe die erste Stufe etwa die Öffnung von gastronomischen Außenbereichen, Hotels sowie ...

Jetzt Push-Meldungen zu freien Impfterminen erhalten

Exklusiv für Abonnenten hat Schwäbische.de das Angebot der Impfterminampel erweitert.

Wie bislang gibt es weiterhin kostenlos Informationen auf unserer Webseite, wenn Impfzentren freie Termine anbieten.

Abonnenten von Schwäbische.de, zum Beispiel mit einem Plus Basic, Premium- oder Komplett-Abo können nun und darüber hinaus aber sofort benachrichtigt werden, sobald ein Impfzentrum der Wahl neue buchbare Termine eingestellt hat.

Mehr Themen