WM-Siegesserie der deutschen Rodel-Frauen beendet

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit dem Sieg der Lokalmatadorin Erin Hamlin bei den Welttitelkämpfen in den USA ist die Siegesserie der deutschen Rodel-Frauen nach 14 Jahren gerissen. Elf WM-Titel in Serie konnten die deutschen Frauen zuvor seit 1995 einfahren.

Die Deutsche Presse-Agentur dpa dokumentiert den in Lake Placid beendeten unvergleichlichen Siegeszug der deutschen Frauen:

Gabriele Kohlisch holt im norwegischen Lillehammer WM-Gold.

Bei der Heim-WM in Altenberg siegt Jana Bode.

Susi Erdmann macht ihren dritten WM-Sieg perfekt.

Sonja Wiedemann siegt bei der WM in Königssee.

Sylke Otto holt in St. Moritz den ersten ihren vier WM-Titel.

Otto ist erneut erfolgreich.

Otto macht den Titel-Hattrick perfekt.

Silke Kraushaar-Pielach fährt zum WM-Sieg.

Otto holt ihren vierten Titel.

Tatjana Hüfner sichert sich ihren ersten WM-Sieg.

Hüfner verteidigt ihren Titel bei der Heim-WM in Oberhof.

Hamlin beendet die deutsche Siegesserie.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen