WM-Chance: Bösel kämpft gegen Schweden Fornling

Lesedauer: 2 Min
Augenkontakt
Beim „Stare Down“ stehen sich Dominic Bösel (l) und der Schwede Sven Fornling in Halle gegenüber. (Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Boxprofi Dominic Bösel bekommt endlich seine WM-Chance. Der Europameister im Halbschwergewicht trifft am 16. November in Halle auf den schwedischen IBO-Weltmeister Sven Fornling.

„Ich habe gegen Karo Murat verloren, er gewann gegen ihn - also ist er doppelt so gut wie ich. Ich bin aber in bester Verfassung, so gut wie noch nie“, sagte Bösel auf einer Pressekonferenz in Halle. „Nach 25 Jahren Boxen ist es für mich nun das Finale“, betonte der frühere Junioren-Weltmeister Bösel.

Bösel aus Freyburg, der am 24. Oktober 30 Jahre alt wird, verlor nur einen seiner 30 Kämpfe: 2017 in Dresden gegen Karo Murat aus Kitzingen. Fornling gewann seinen letzten Kampf im Dezember 2018 in Hamburg gegen den gebürtigen Armenier mit deutscher Staatsbürgerschaft und nahm Murat den IBO-Gürtel ab.

Mitteilung SES-Stall

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen