Werder-Profi Bartels feiert nach 15 Monaten Comeback

Lesedauer: 2 Min
Fin Bartels
Fin Bartels wurde nach dem Schlußpfiff von den Werder-Fans gefeiert. (Foto: Carmen Jaspersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fin Bartels konnte gar nicht mehr aufhören zu lachen. 454 Tage nach seinem Achillessehnenriss gab der Offensivspieler von Werder Bremen beim 4:2-Sieg gegen Schalke 04 sein Comeback.

„Ich habe selten einen emotionaleren Moment im Fußball erlebt als heute“, sagte Bartels nach seiner viel umjubelten Einwechslung in der 84. Minute. „Ich kann nur nochmal einen Riesendank an die Fans richten. Was das für ein Empfang war - das war Gänsehaut pur für mich.“

Bartels verletzte sich im Dezember 2017 beim Spiel in Dortmund schwer, musste in den vergangenen Monaten auch mehrere Rückschläge einstecken. „Deswegen habe ich den ganzen Mist zwischendurch gemacht, um wieder hier zu stehen: Freitagabend, Flutlicht, zu Hause, vor dieser Kulisse“, schwärmte der 32-Jährige.

Einen kleinen Beigeschmack hatte das Bartels-Comeback dennoch: Gleich bei seiner ersten Aktion traf er Schalkes Daniel Caligiuri im Zweikampf unabsichtlich am Unterschenkel. Der Verdacht auf einen Wadenbeinbruch beim verletzt ausgewechselten Schalker Profi bestätigte sich zwar nicht, aber der 31-Jährige muss wegen eines „Risses der vorderen Syndesmose“ vier bis sechs Wochen pausieren, teilte der Revierclub mit.

Beitrag zu Bartels-Comeback auf Werder-Homepage

Tweet des FC Schalke 04

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen