Werder hofft gegen Union weiter auf einen Selke-Einsatz

Lesedauer: 2 Min
Angeschlagen
Hat sich im Pokalspiel gegen den BVB verletzt: Werders Davie Selke. (Foto: Carmen Jaspersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Werder Bremen hofft im Spiel gegen Union Berlin am 8. Februar (15.30 Uhr/Sky) weiter auf den Einsatz von Stürmer Davie Selke.

Die Einsatzchance des Winter-Neuzugangs von Unions Lokalrivalen Hertha BSC liege bei „60:40“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag. Der Stürmer hatte sich beim überraschenden Pokal-Erfolg über Borussia Dortmund (3:2) eine Verletzung am Hüftbeuger zugezogen und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Eine endgültige Entscheidung wird es voraussichtlich erst kurzfristig geben.

Nach dem Pokal-Coup über Favorit Dortmund wollen die Hanseaten den Schwung auch in die Liga rüber nehmen. Der Tabellen-16. benötigt jeden Punkt und will sich Union mit einem Erfolg wieder annähern. Allerdings werde am Samstag nach Meinung des Bremer Coaches „ein komplett anderes Spiel“ auf die Hanseaten warten. Gegen den BVB war seine Mannschaft „der krasse Außenseiter“. Gegen den Bundesliga-Aufsteiger aus der Hauptstadt „ist die Ausgangslage komplett anders“. Dennoch kann der Sieg vom Dienstag bei den Spielern einiges bewirken. „Dinge, für die wir stehen, sind doch noch da“, sagte Kohfeldt.

Werder-Union bei bundesliga.de

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen