Weltmeister Dänemark strauchelt zum EM-Auftakt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Böse Überraschung für Handball-Weltmeister Dänemark: Der große Goldfavorit hat zum Auftakt der Europameisterschaft eine überraschende 30:31 (15:15)-Niederlage gegen Island kassiert.

Auch neun Tore von Superstar Mikkel Hansen bewahrten den Olympiasieger in seinem ersten Vorrundenspiel in Malmö nicht vor der Pleite gegen die Isländer, bei denen Aron Palmarsson mit zehn Treffern herausragte. Zuvor hatte Ungarn in der Gruppe E einen knappen 26:25 (14:13)-Sieg gegen Russland gelandet.

Deutschlands Gruppengegner Niederlande bejubelte gegen Lettland seinen ersten EM-Erfolg. Im Duell der Debütanten setzten sich die Niederländer am Samstag in Trondheim deutlich mit 32:24 (16:10) durch und erhielten sich nach der klaren Auftaktniederlage gegen die DHB-Auswahl zumindest eine Mini-Chance auf das Weiterkommen. Bester Werfer beim Sieger war Kay Smits mit sieben Toren.

In der Gruppe A feierte Kroatien in Graz beim 31:23 (15:10) gegen Weißrussland den zweiten Erfolg im zweiten Spiel und kann schon für die Hauptrunde planen. Top-Werfer beim Sieger war Igor Karacic mit sechs Treffern. Serbien unterlag am Abend Montenegro mit 21:22 (10:11) und ist damit vorzeitig ausgeschieden.

Liveticker

Kader der deutschen Handballer

Spielplan der deutschen Handballer

Präsidium des Deutschen Handballbundes

Vorstand des Deutschen Handballbundes

Die deutsche Vorrundengruppe bei der Europameisterschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen