Welte erkämpft Bronze im 500-Meter-Zeitfahren

Lesedauer: 1 Min
Miriam Welte
Miriam Welte wurde im 500-Meter-Zeitfahren Zweite. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Teamsprint-Olympiasiegerin Miriam Welte aus Kaiserslautern hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften die Bronzemedaille im nicht olympischen 500-Meter-Zeitfahren gewonnen.

Die 31 Jahre alte Titelverteidigerin fuhr in Glasgow in 33,600 Sekunden über eine halbe Sekunde schneller als am Morgen in der Qualifikation. Sie musste sich im Finale nur der Russin Daria Schmelewa (33,285) und der Ukrainerin Olena Starikowa (33,593) beugen. Es war Weltes zweite EM-Medaille in Glasgow nach Bronze im Teamsprint. Im Sprint war sie tags zuvor Vierte geworden.

EM-Homepage Glasgow

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen