Wegen Coronavirus: Hannover 96 gegen Dresden abgesagt

Lesedauer: 1 Min
Hannover 96 beantragt Spielabsetzungen
Beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 gibt es einen zweiten Fall eines mit dem Coronavirus infizierten Spielers. (Foto: Peter Steffen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das Zweitligaspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden ist abgesagt worden. Wie die Deutsche Fußball Liga mitteilte, werde die Partie am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr nicht stattfinden.

Bei Hannover war am Vortag mit dem 23 Jahre alten Linksverteidiger Jannes Horn bereits der zweite Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuvor war das Virus bei Abwehrspieler Timo Hübers entdeckt worden. Alle Profis der 96er wurden in häusliche Quarantäne geschickt.

Die DFL gab zudem bekannt, den Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga vom kommenden Dienstag an bis zum 2. April komplett zu unterbrechen.

2. Liga bei bundesliga.de

Mitteilung der DFL

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen