Wegen Corona-Zahlen: Olympia-Fackellauf in Osaka abgesagt

Fackellauf
Der Olympischen Fackellauf wird nicht durch die Region Osaka führen. (Foto: - / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts steigender Corona-Neuninfektionen hat die Regierung der japanischen Präfektur Osaka den olympischen Fackellauf durch die gesamte Region abgesagt.

Das teilte Osakas Gouverneur Hirofumi Yoshimura mit. Die örtliche Regierung hatte zunächst nur eine Absage für die gleichnamige Millionenmetropole und Präfekturhauptstadt geplant.

Am Mittwoch verhängten die Behörden einen Notstand in der westjapanischen Präfektur, nachdem dort mit mehr als 800 neuen Fällen der höchste Tageswert an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie registriert worden war. Yoshimura führte den Anstieg auf ansteckendere Varianten des Coronavirus zurück.

Wie das Olympia-Organisationskomitee am Mittwoch mitteilte, soll der für den 13. und 14. April in Osaka geplante Abschnitt nun nur noch isoliert im Expo '70 Commemorative Park in Suita, ein paar Kilometer nördlich von Osaka, abgehalten werden. Dort fand 1970 die Weltausstellung statt. „Tokyo 2020 wird weiterhin eng mit der Präfektur Osaka und der lokalen Task Force für jede Präfektur zusammenarbeiten, da dort ein Teil des olympischen Fackellaufes stattfinden soll, um sicherzustellen, dass diese Veranstaltungen für alle lokalen Gemeinschaften sicher sind“, hieß es in der Mitteilung.

Die Zentralregierung hatte am Montag für Osaka und zwei weitere Präfekturen neue Notmaßnahmen angeordnet, da eine neue Corona-Welle befürchtet wird. Osaka stand wie zehn andere Präfekturen seit Januar unter Ausnahmezustand, bevor dieser Anfang März aufgehoben wurde.

Der Fackellauf war am 25. März in Fukushima gestartet. Die Fackel wird abwechselnd von etwa 10.000 Fackelträgern und -trägerinnen durch die 47 Präfekturen Japans getragen. Der Staffellauf endet mit der Entzündung des olympischen Feuers bei der Eröffnungsfeier in Tokio am 23. Juli.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-112699/2

Zeitplan Olympische Spiele

Mitteilung Olympia-Organisationskomitee

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

 Toom öffnet seine Filiale in Sigmaringen am Montag teilweise ohne Einschränkungen, obwohl er das nicht darf.

Toom-Baumarkt öffnet, obwohl er nicht darf

Die Toom-Baumärkte in Bad Saulgau und Sigmaringen haben am Montag geöffnet, obwohl ihnen die verschärften Corona-Regeln dies untersagen. Kunden konnten sowohl Produkte aus dem Baumarkt-Sortiment als auch Waren aus dem Bereich Gartenbedarf kaufen.

In Sigmaringen musste das Ordnungsamt einschreiten. Nach einem Gespräch mit der Marktleitung sagt Amtsleiter Norbert Stärk: Toom wisse nun, was erlaubt sei. 

Wir haben normal geöffnet, es gibt keine Einschränkungen.

Noch steht in den beiden Restaurants von Marco Akuzun viel Arbeit an. Doch die Visualisierung zeigt bereits jetzt in welche Rich

Sternekoch eröffnet zwei Restaurants in Weingarten

Insgesamt 73 Küchenchefs haben sich im vergangenen Jahr 2020 in Baden-Württemberg mindestens einen Stern erkocht. Doch während sich gerade entlang der französischen Grenze sowie rund um Stuttgart die vom Guide Michelin ausgezeichneten Restaurants ballen, gibt es im mittleren und südöstlichen Teil des Landes beinahe keine Sterneküche.

Einzig dem „SEO Küchenhandwerk“ in Langenargen und dem „Schattbuch“ in Amtzell ist es im vergangenen Jahr gelungen, diese Auszeichnung zu erhalten.

Mehr Themen