Webbers erster Test nach Beinbruch geglückt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sebastian Vettels neuer Teamkollege Mark Webber ist nach seinem Beinbruch in das Formel-1-Cockpit zurückgekehrt. Knapp drei Monate nach seinem Fahrradunfall drehte der Australier im spanischen Jerez im neuen Red Bull gleich 83 Runden.

„Es gab vor diesem Tag eine Menge Fragen, und ich habe sie beantwortet“, sagte er erleichtert nach seiner Testfahrt. „Aus meiner Sicht lief es viel besser, als ich erwartet habe.“ Es sei eine gute Sache, dass bis zum Saisonstart am 29. März in Melbourne noch einige Wochen sind. Vettel, der vor der Saison vom Schwester-Team Toro Rosso zu Red Bull gewechselt war, soll am Donnerstag das neue Auto testen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen