Voss-Tecklenburg kündigt Rotation an

Lesedauer: 2 Min
Bundestrainerin
Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft agiert am Spielfeldrand. (Foto: Ludvig Thunman / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Auftaktsieg beim Algarve-Cup gegen Schweden hat Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für das zweite Turnierspiel gegen Norwegen eine umfassende Rotation angekündigt.

„Ich finde es gut, dass wir gewonnen haben, und jetzt packen wir das zweite Spiel mit einer ganz anderen Mannschaft an“, sagte die 52-Jährige nach dem 1:0-Erfolg gegen den WM-Dritten in Faro und betonte: „Das ist spannend, auch diejenigen dann zu sehen, die vielleicht international bislang nicht so viel gespielt haben.“

Dass der neue Modus des Traditionsturniers ein K.o.-System vorsieht, das die Partie gegen Norwegen am Samstag zum Halbfinale deklariert, hat für Voss-Tecklenburg keine Bedeutung. „Wenn nicht hier, wann dann? Wir werden andere Spielerinnen anfangen lassen. Das sind wir auch den Vereinen schuldig, dass wir die Belastung hier bewusst verteilen und möglichst fast alle Spielerinnen einsetzen“, sagte Voss-Tecklenburg, die gegen Schweden mit der aktuell vermeintlich ersten Elf startete und erst in der zweiten Halbzeit Wechsel vornahm.

Termine Frauen-Nationalmannschaft

Kader DFB-Frauen für Algarve-Cup

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen