Vonn: Pandemie eines der besten Dinge, die mir passiert sind

Lindsey Vonn
Zieht aus der Coronavirus-Pandemie positive Gedanken. Lindsey Vonn. (Foto: Michael Kappeler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Für die ehemalige Weltklasse-Skirennfahrerin Lindsey Vonn ist die Corona-Pandemie nach eigenen Angaben ein Glücksfall.

„Ich denke, die Pandemie war eines der besten Dinge, die mir passiert sind, weil es mich dazu gebracht hat, runterzufahren und wirklich Zeit mit mir selbst und meinen Gedanken zu verbringen und damit, was ich mit meinem Leben anfangen will“, sagte die erfolgreichste Frau der Weltcup-Geschichte in Sevilla nach Bekanntgabe ihrer Ernennung zum Mitglied für die Laureus Academy. „Ich arbeite immer, ich bin so eine ehrgeizige Person, dass ich in meiner Arbeit stecke und vergesse, was mir wichtig ist und was mich glücklich macht.“

In den vergangenen Monaten habe sie diese Zeit gehabt. „In der Pandemie habe ich gelernt, was mich glücklich macht und was mich motiviert. Ich habe das Gefühl ich bin so glücklich wie noch nie in meinem Leben. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagte die amerikanische Olympiasiegerin.

Die inzwischen 36-Jährige hat ihre aktive Karriere als Sportlerin 2019 nach zahlreichen Verletzungen beendet. „Heute stelle ich mich als Geschäftsfrau vor“, sagte sie. „Manche Leute wissen nicht, dass ich Ski gefahren bin und wenn sie fragen, was ich mache, sage ich, ich bin Geschäftsfrau, Investorin und Unternehmerin. Manchmal stolpere ich noch und weiß nicht genau, was ich sagen soll, aber Geschäftsfrau ist so etwas wie mein neuer Titel.“

© dpa-infocom, dpa:210504-99-468311/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Vorgärten, die nur aus Kies und Schotter bestehen, soll es in Biberacher Neubaugebieten künftig möglichst nicht mehr geben.

Was passiert mit illegalen Schottergärten? Landesministerien streiten darüber

Ein Ziergrasbüschel reckt den Kopf zwischen glatten Kieselsteinen hervor, mehr Grün sucht das Auge vergeblich: Die spöttisch „Gärten des Grauens“ genannten Flächen haben im vergangenen Jahr viele Schlagzeilen gemacht. Baden-Württemberg hat sie aus Artenschutzgründen explizit verboten. Doch wie wird das überhaupt kontrolliert – und wer setzt das Verbot durch?

Das Umweltministerium schätzt die Bedeutung des Verbots hoch ein - Begriffe wie „'gesamtgesellschaftliche Aufgabe' und 'Lebensgrundlage sichern'“ fallen.

Der Preis für zugeschnittenes Bauholz steigt weiter an. Unternehmen im Ausland zahlen hohe Preise, weshalb das Holz in der Regio

Holzknappheit führt zu Kurzarbeit statt Doppelschichten

Bauholz ist knapp und teuer geworden. Während Großunternehmen die heimischen Hölzer rund um den Globus verkaufen, stehen Holzbauunternehmen aus der Region Wangen vor einem Dilemma. Auf der einen Seite sind die Auftragsbücher gut gefüllt, auf der anderen Seite fehlt der benötigte Rohstoff. Der Preis des vorhandenen Bauholzes steigt indes weiter täglich an und macht die langfristigen Planungen für Bauprojekte kompliziert.

Als Ursachen für die steigenden Preise für Bauholz werden sowohl die starke Nachfrage aus dem heimischen und ...

Mehr Themen