VfL Wolfsburg wohl ohne Gerhardt gegen Hannover 96

Lesedauer: 2 Min
Angeschlagen
Yannick Gerhardt fällt für den VfL Wolfsburg im Niedersachsen-Duell wohl aus. (Foto: Peter Steffen/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss im Niedersachsen-Duell gegen Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) voraussichtlich auf Mittelfeldspieler Yannik Gerhardt verzichten.

„Er ist mehr als fraglich. Die Chance ist sehr gering“, sagte VfL-Trainer Bruno Labbadia. Gerhardt hat mit einem Bluterguss in der Kniekehle zu kämpfen. Auch Rechtsverteidiger William plagt sich mit Knieproblemen herum. „Bei ihm sieht es aber besser aus“, erklärte Labbadia. Maximilian Arnold fehlt wegen einer Gelbsperre.

Trotz der prekären Situation beim Bundesliga-Letzten Hannover 96 mit sieben Niederlagen aus den vergangenen acht Partien, warnt der Coach des Tabellenachten vor dem Rivalen. „Wir sind nicht so vermessen zu sagen, dass wir viel, viel besser sind. Einen Gegner zu unterschätzen, wäre die falscheste Vorgehensweise“, sagte Labbadia und dachte dabei auch an das 4:5 von Heidenheim am Mittwoch beim FC Bayern München. „Wir haben im Pokal gesehen, dass ein Zweitligist einer der beiden besten deutschen Mannschaften weh tun kann.“

Wolfsburg-96 bei bundesliga.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen