Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

Lesedauer: 2 Min
Max Verstappen
Misst sich statt auf dem Formel-1-Kurs virtuell mit einigen Kollegen: Red-Bull-Pilot Max Verstappen. (Foto: Yong Teck Lim / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trotz der Absage des Formel-1-Saisonauftakts in Australien verzichten Max Verstappen und Lando Norris nicht auf ihren PS-Kick.

Die beiden Piloten weichen allerdings in die virtuelle und Coronavirus-freie Welt aus. Red-Bull-Fahrer Verstappen (22) tritt in einem „All-Star Esports Battle“ des Motorsport-Portals „The Race“ am heutigen Sonntag (14.00 Uhr/YouTube) gegen weitere Rennfahrer und Videospiel-Größen an. Unter anderen ist der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya dabei.

McLaren-Mann Norris (20) nimmt ebenfalls am heutigen Sonntag (17.45 Uhr/Twitch.tv und YouTube) den Kampf gegen Top-Gamer bei „Not the Aus GP“ auf, das vom Gaming-Team Veloce Esports organisiert wird. Der Grand Prix in Melbourne musste wegen eines Coronavirus-Falls bei McLaren abgesagt werden.

Rennställe

Ferrari-Porträt

Mercedes-Porträt

Fahrerfeld

Rennkalender

Red-Bull-Porträt

Vettel-Profil

Hamilton-Profil

Formel-1-Mitteilung zur Vorsorge

Coronavirus-Maßnahmen an der Rennstrecke

McLaren-Mitteilung zum Rückzug

Norris-Aussagen

McLaren-Mitteilung zu weiteren Verdachtsfällen

Absage Melbourne-Rennen

Formel-1-Mitteilung zu Vietnam und Bahrain

Formel-1-Mitteilung zu Barcelona und Niederlande

Brawn-Aussagen

The Race

Norris-Tweet

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen