Verschärfte Corona-Maßnahmen: 55. Amstel Gold Race abgesagt

Lesedauer: 2 Min
Amstel Gold Race
Das Amstel Gold Race findet 2020 defintiv nicht statt. (Foto: Eric Lalmand / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen verschärfter Corona-Maßnahmen in den Niederlanden ist die 55. Auflage des Traditionsradrennens Amstel Gold Race endgültig abgesagt worden.

Das teilten die Veranstalter und der Radsport-Weltverband UCI am Mittwoch mit. Das eigentlich im Frühjahr ausgetragene Rennen sollte am 10. Oktober stattfinden, wurde nun aber sowohl für die Männer als auch die Frauen aus dem Rennkalender gestrichen.

„Wir haben hart daran gearbeitet, das Amstel Gold Race Corona sicher zu machen. In den letzten Wochen ist deutlich geworden, dass eine Route durch Süd-Limburg mit Passagen in zehn Gemeinden nicht realisierbar war“, erklärte Renndirektor Leo van Vliet.

Bereits am Dienstagabend war aufgrund der neuen Maßnahmen bei der fünftägigen BinckBank Tour durch Belgien und die Niederlande das für den heutigen Mittwoch geplante Einzelzeitfahren rund um Vlissingen abgesagt worden. Auch die weiteren durch die Niederlande führenden Abschnitte wurden aus dem Programm genommen. Dennoch soll die Tour nun unter Umgehung der niederländischen Zielorte von Donnerstag bis Samstag in Belgien fortgesetzt werden

© dpa-infocom, dpa:200930-99-774254/2

Mitteilung Amstel Gold Race

Mitteilung UCI

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen