Verkauf für WM-Tickets 2010 startet

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Per Mausklick zur WM: Gut 15 Monate vor Turnierbeginn startet der Ticket-Verkauf für alle 64 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika am 20. Februar.

Da die genauen Spielpaarungen erst am 4. Dezember bei der Gruppenauslosung in Kapstadt ermittelt werden, können vorerst aber nur sogenannte Optionsscheine bestellt werden. Außerhalb des Gastgeberlandes ist dies in der ersten Bestellphase bis zum 31. März nur im Internet über die Homepage des Weltverbandes FIFA möglich. Bei zu großer Nachfrage werden die Eintrittskarten unabhängig vom Bestelldatum am 15. April per Losverfahren zugeteilt.

Tickets stehen in insgesamt vier Preiskategorien zur Verfügung. Die Preise reichen dabei von umgerechnet etwa elf Euro bis zu etwa 700 Euro für die teuerste Finalkarte. Neben Einzelkarten für bestimmte Spiele werden wie bei der WM 2006 in Deutschland sogenannte Team-Serien angeboten, mit denen man eine bestimmte Mannschaft von drei bis zu sieben Spiele beim WM-Turnier (11. Juni - 11. Juli 2010) verfolgen kann.

Die günstigen Tickets der Kategorie vier sind allerdings südafrikanischen Staatsbürgern vorbehalten. Damit will die FIFA der armen Bevölkerung des ersten afrikanischen WM-Gastgeberlandes den Besuch der Spiele ermöglichen. Unklar ist aber noch, wie verhindert werden soll, dass diese Karten auf dem Schwarzmarkt an ausländische WM-Besucher weiterverkauft werden.

In Südafrika sind Karten auch in den Filialen des Banksponsors (FNB) zu erwerben. Die nächste der insgesamt fünf Verkaufsphasen findet ebenso im Internet vom 4. Mai bis zum 16. November - dann auf einer First-come-First-Serve-Basis - statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen