US-Verband bewirbt sich um WM 2018 und 2022

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA wollen nach der erfolgreichen WM 1994 erneut Gastgeber für eine Fußball-Weltmeisterschaft sein. Die US Soccer Federation wird sich beim Weltverband FIFA um die Ausrichtung der Endrunden 2018 und 2022 bewerben, teilte der nationale Verband mit.

Mit einer zweiten WM wolle sein Land „den Job beenden“, der mit der populären Weltmeisterschaft 1994 begonnen hat, betonte Verbandspräsident Sunil Gulati. Die USA bekommen bei der Kandidatenkür aber starke Konkurrenz aus etwa einem Dutzend Ländern. Bisher haben sich Kanada, Mexiko, Portugal/Spanien, England, die Niederlande zusammen mit Belgien, Russland, Katar, Indonesien, Japan und Australien für 2018 und 2022 entweder bereits beworben oder ihr Interesse bekundet. Die Weltmeisterschaft 2010 findet in Südafrika, die Endrunde 2014 in Brasilien statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen