US-Tennisverband: US Open sollen stattfinden

Lesedauer: 1 Min
US Open
Trotz der Coronavirus-Pandemie sollen die US Open der Tennisprofis stattfinden. (Foto: Peter Morgan / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die US Open in New York sollen trotz der Coronavirus-Pandemie stattfinden. Die Verantwortlichen des amerikanischen Tennisverbandes (USTA) gaben einen Monat vor dem Start des Turniers am 31. August grünes Licht für die Durchführung.

„Wir sind zuversichtlich, dass Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten garantiert werden können“, schreibt die USTA am Freitag in einer Mitteilung. Das Grand-Slam-Turnier wird allerdings ohne Zuschauer stattfinden. Zuvor soll in Flushing Meadows das von Cincinnati nach New York verlegte Frauen- und Männerturnier ausgetragen werden. Das erste Spiel soll am 22. August ausgetragen werden.

Wegen der nach wie vor hohen Covid-19-Zahlen in den USA haben allerdings viele Tennis-Profis Vorbehalte.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-00402/2

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade