Unions Baumgartl bei GZSZ: „Jetzt Teilzeitschauspieler“

Timo Baumgartl
Hatte einen Gastauftritt in der Serie GZSZ: Timo Baumgartl vom 1. FC Union Berlin. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Timo Baumgartl vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin baut sich eine zweite Karriere neben dem Profifußball auf.

„Ja, ich nenne mich jetzt auch Teilzeitschauspieler“, sagte der Verteidiger lachend nach seinem Gastauftritt bei der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf der Webseite des Senders. Der 25-Jährige war von seinem Verein ohne sein Wissen „unter einem Vorwand“ zu den Dreharbeiten geschickt worden, sein Gastauftritt in der 7398. Folge wird am 2. Dezember (19.40 Uhr/RTL) ausgestrahlt.

Für Baumgartl, der sich in der Folge selbst spielen darf, ging dabei ein Kindheitstraum in Erfüllung: „Ich habe die Serie schon als Kind verfolgt. Ich kann gar nicht so genau sagen, was mich so daran fasziniert, aber wenn man so lange eine Serie verfolgt, will man auch unbedingt wissen, wie es weitergeht.“

Parallelen zum Profifußball hat der Neuzugang von der PSV Eindhoven dabei auch erkannt. „Wir müssen zwar keine Texte auswendig lernen, trainieren aber auch immer wieder gewisse Abläufe, die im Spiel sitzen müssen“, sagte Baumgartl, der auch schon von neuen Auftritten träumt: „Und wenn ich dann irgendwann eine größere Rolle bei GZSZ bekomme, werden wir sicher ein Public Viewing planen.“

© dpa-infocom, dpa:211124-99-123727/2

Interview auf RTL.de

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie