Ulrike Gräßler Dritte bei Continentalcup-Springen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

24 Stunden nach dem Sieg von Magdalena Schnurr (Baiersbronn) hat Ulrike Gräßler beim Continentalcup-Springen im slowenischen Ljubno den dritten Platz belegt.

Die Klingenthalerin, die schon am Vortag Dritte geworden war, musste mit Weiten von 83,5 und 84,5 Metern lediglich der Norwegerin Anette Sagen und der Österreicherin Daniela Iraschko den Vortritt lassen. Im ersten Springen hatte sich Schnurr mit Sprüngen von 83 und 84 Metern vor Sagen durchgesetzt. Die Norwegerin führt in der Gesamtwertung mit 611 Punkten vor Gräßler (583).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen