UEFA bestraft Eintracht Frankfurt und Benfica Lissabon

Lesedauer: 1 Min
Eintracht-Fans
Frankfurter Fans wollen nach dem Sieg gegen Benfica Lissabon auf das Spielfeld. (Foto: Arne Dedert / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist von der Europäischen Fußball-Union zu einer Geldstrafe von 34.000 Euro verurteilt worden.

Wie die UEFA mitteilte, ahndete sie damit Verstöße beim 2:0-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel gegen Benfica Lissabon. Fans hätten versucht, das Spielfeld zu stürmen, zudem seien Treppen blockiert gewesen. Benfica-Trainer Bruno Lager wurde wegen Protests gegen Schiedsrichter-Entscheidungen für ein UEFA-Spiel gesperrt.

Mitteilung auf UEFA-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen