U23-Coach Neuendorf: Klinsmann „Glücksfall“ für Hertha

Lesedauer: 2 Min
Jürgen Klinsmann
Genießt bei Hertha bereits hohes Ansehen: Coach Jürgen Klinsmann. (Foto: Andreas Gora / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Herthas U23-Trainer Andreas Zecke Neuendorf hat den neuen Bundesliga-Chefcoach Jürgen Klinsmann als „Glücksfall“ gelobt und das mittelfristige Ziel Champions League verteidigt.

„Jürgen Klinsmann ist ein Weltstar. Ich weiß nicht, wann das letzte Mal so viel über uns berichtet wurde. Das kannten wir nicht, obwohl wir der Hauptstadtclub sind. Das ist ein positiver Effekt“, sagte Neuendorf in einem Interview dem Nachrichtenportal „watson“.

Die gestiegenen Ambitionen der Berliner sieht der ehemalige Bundesliga-Profi positiv. „Da ist Jürgen Klinsmann ein Glücksfall für uns, weil er dieses große Denken aus den USA mitgebracht hat“, sagte der 44-Jährige und ergänzte: „Wir streben nach dem Bestmöglichen. Es ist legitim, dass wir uns ehrgeizige Ziele setzen. Sollen wir den Fans sagen, dass wir in fünf Jahren um Platz neun spielen wollen? Das ist doch Quatsch. Das ist ein ambitioniertes und realistisches Ziel, denn auch der Tabellenvierte kann in die Champions League kommen.“

Der frühere Bundestrainer Klinsmann hatte zuletzt mehrfach gesagt, dass in der kommenden Saison die Qualifikation für den Europapokal angepeilt werden soll und danach auch der Sprung in die Königsklasse.

Webseite von Hertha BSC

Tabelle Bundesliga

Spielplan Bundesliga

Kader Hertha BSC

Interview auf watson.de

Artikel in der Berliner Zeitung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen