Turbine Potsdam neuer Tabellenführer

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Fußballerinnen von Turbine Potsdam sind neuer Bundesliga-Spitzenreiter. Potsdam gewann gegen den Tabellen-Letzten TSV Crailsheim mit 4:0 (2:0) und übernahm mit 38 Punkten vor Bayern München (36) und dem FCR Duisburg (35) die Spitzenposition.

Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt belegt am 16. Spieltag nach dem 8:0 (2:0) gegen den Herforder SV mit 34 Zählern Rang vier und muss am 1. April in Potsdam zu einem Nachholspiel antreten. München setzte sich beim USV Jena mit 2:0 (0:0) durch.

Mit fünf Treffern überragte beim 8:0 von Titelverteidiger Frankfurt gegen Herford Birgit Prinz. Die Rekord-Nationalspielerin war vor 1140 Besuchern in der 5., 49., 53., 55. und 87. Minute erfolgreich. Vor 776 Zuschauern in Potsdam erzielten Tabea Kemme (29. Minute), Leni Larsen Kaurin (46.), Anja Mittag (70.) und die Finnin Essi Sainio (75.) die Treffer zum 4:0 der Turbine-Frauen gegen Crailsheim. Torschützinnen zum 2:0 von Bayern München in Jena waren Nina Aigner (76.) und Sylvie Banecki (83.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen