Tsonga gewinnt ATP-Turnier in Johannesburg

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tennisprofi Jo-Wilfried Tsonga hat das ATP-Turnier im südafrikanischen Johannesburg gewonnen. Der topgesetzte Franzose bezwang im Finale seinen Landsmann Jeremy Chardy mit 6:4, 7:6 (7:5).

Die deutschen Teilnehmer der mit 500 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung waren bereits frühzeitig ausgeschieden. Der 27 Jahre alte Reutlinger Simon Greul war im Achtelfinale gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier David Ferrer mit 3:6, 4:6 ausgeschieden. Bereits in der ersten Runde des Turniers waren Benjamin Becker (Mettlach) und Björn Phau gescheitert.

Beim mit 450 000 Euro dotierten ATP-Turnier in Zagreb setzte sich in einem rein kroatischen Finale Marin Cilic gegen Mario Ancic mit 6:3, 6:4 durch. Die Hoffnungen des Hamburgers Mischa Zverev auf seine erste Halbfinal-Teilnahme in diesem Jahr waren wegen einer Erkrankung im Viertelfinale geplatzt. Wegen einer Bronchitis hatte der Tennisprofi gegen den Tschechen Jan Hernych beim Stand von 4:5 im ersten Satz aufgeben müsse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen