Trump sagt ersten Wurf vor Yankees-Spiel ab

Lesedauer: 1 Min
Donald Trump
US-Präsident Donald Trump wirft im Garten des Weißen Hauses dem ehemaligen Pitcher der New York Yankees, Mariano Rivera, einen Baseball zu. (Foto: Evan Vucci / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump wird entgegen seiner eigenen Ankündigung am 15. August doch nicht den ersten Ball vor dem Baseball-Spiel der New York Yankees werfen.

Trump begründete die Entscheidung am 26. Juli mit seinen Verpflichtungen im Kampf gegen die Coronavirus-Krise, vereinbarten Treffen, der Wirtschaft „und vielem anderen“. Er werde es zu einem späteren Zeitpunkt machen. Den ersten Wurf vor einem Spiel in der MLB ausführen zu dürfen ist eine Ehre und wird in den USA mitunter Politikern, Promis und Sportlern aus anderen Disziplinen zuteil.

© dpa-infocom, dpa:200727-99-934718/2

Tweet Donald Trump

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade