Trainer Feldhoff verlässt VfL Osnabrück nach Abstieg

Markus Feldhoff
Verlässt nach dem Abstieg den VfL Osnabrück: Trainer Markus Feldhoff. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Markus Feldhoff wird den VfL Osnabrück nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Das bestätigte Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes im NDR-Fernsehen.

„Der VfL Osnabrück wird mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen“, sagte der 36-Jährige in der Sendung „Sportclub“. „Wir hatten mit Markus Feldhoff eine klare Absprache. Die hat mit der Ausgabe des Ziels, den Klassenerhalt zu erreichen, begonnen. Der ist nicht geschafft worden.“ Die Osnabrücker gewannen zwar das Relegations-Rückspiel gegen den FC Ingolstadt mit 3:1, hatten die erste Partie drei Tage zuvor aber mit 0:3 verloren.

Der frühere Bundesliga-Stürmer Feldhoff hatte beim VfL erst im März die Nachfolge von Marco Grote angetreten. Der Vertrag des 46-Jährigen galt nur für die 2. Bundesliga. Nach dem Abstieg in die 3. Liga laufen bei den Osnabrückern auch die Verträge von 18 Spielern aus. An Sportchef Schmedes ist nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung der niedersächsische Rivale Hannover 96 interessiert. Das wurde jedoch in Osnabrück umgehend dementiert.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-803069/2

Homepage des VfL Osnabrück

Das Schmedes-Interview

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Ornithologe Peter Berthold

Warum nicht gleich eine Plastikhecke? - Experte besorgt über Gartengestaltung in der Region

Und noch so ein Psychopathen-Garten!“ Peter Berthold rollt mit seinem Auto im ersten Gang an einem Grundstück vorbei, das von einer säuberlich getrimmten Hecke aus Kirschlorbeer umsäumt wird. „Da kann man auch gleich eine Plastikhecke pflanzen, leben tut darin nix. Die Insekten mögen die giftigen Blätter nicht und den Vögeln fehlt die Nahrung“, sagt der Vogelkundler, der viele Jahre lang die Vogelwarte Radolfzell am Bodensee geleitet hat, eine Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Der Veitsburghang ist ein beliebter Treffpunkt: Die Ordnungsbehörden wollen vor Ort stärker Präsenz zeigen und die Einhaltung vo

Wieder Ärger auf der Ravensburger Veitsburg

Erneut ist es am Wochenende zu großen Freiluftpartys auf der Veitsburg und am Ravensburger Serpentinenweg gekommen – mit den bekannten negativen Begleiterscheinungen. Die Polizei zeigte mehrere Personen an. Zwei Beamte wurden sogar mit vollen Bierdosen beworfen.

Nach den Ereignissen des vorvergangenen Wochenendes hatten Polizei und städtisches Ordnungsamt bereits am Freitag angekündigt, an diesem Wochenende mehr Präsenz am Veitsburghang zeigen zu wollen.

Mehr Themen