Towerstars starten mühsam ins Jahr

Lesedauer: 5 Min
 Entscheidung in der Overtime: Robbie Czarnik (rechts) trifft zum 4:3 für die Ravensburg Towerstars.
Entscheidung in der Overtime: Robbie Czarnik (rechts) trifft zum 4:3 für die Ravensburg Towerstars. (Foto: Florian Wolf)
Sportredakteur

Knapper Erfolg für die Ravensburg Towerstars zum Start ins neue Eishockeyjahr: Gegen den Tabellenletzten Deggendorfer SC hatte der DEL2-Spitzenreiter viel Mühe und brauchte die Overtime, um mit 4:3 die Oberhand zu behalten. Robbie Czarnik sicherte den Ravensburgern den Zusatzpunkt. Da Verfolger Frankfurt glatt gewann, schmolz der Vorsprung an der Tabellenspitze um einen weiteren Zähler auf drei Punkte zusammen.

„Das war ein schwieriges Spiel, obwohl wir ganz klar die bessere Mannschaft waren. Es ist wenig reingegangen“, haderte Towerstars-Coach Jiri Ehrenberger mal wieder mit der Chancenverwertung: „Wir hatten so große Spielanteile, dass wir zwischendurch mit zwei oder drei Toren führen konnten.“ Wichtig sei gewesen, 60 Minuten lang „auf einem guten Level gespielt“ zu haben.

Wie zu erwarten fehlten die verletzten Andreas Driendl, Pawel Dronia und Kilian Keller. Dafür war Illka Pikkarainen nach einer Weihnachtsauszeit wieder dabei und rückte für den pausierenden Jakub Svoboda als vierter Ausländer in die Mannschaft. Überraschend ließ Ehrenberger aber nicht mit drei vollen Blöcken plus Förderlizenzspieler Julian Kornelli spielen. Da Kapitän Vincenz Mayer wieder in die Offensive rückte, probierten es die Towerstars mit nur fünf Verteidigern, aber vier offensiven Reihen mit wechselndem Partner für Kornelli und Tim Brunnhuber.

So richtig kam der Motor der Ravensburger zunächst nicht in Fahrt. Zwar hatten sie gleich zwei Überzahlgelegenheiten, kamen aber nicht richtig in Position. Die Deggendorfer dagegen nutzten eine ihrer ersten Chancen: Curtis Leinweber drückte einen Abpraller von der Bande über die Linie an Goalie Jonas Langmann vorbei zum 0:1 (8.). Die Towerstars blieben danach bemüht, aber weitestgehend glücklos. Erst kurz vor der Drittelpause, bei einer erneuten Überzahl, fand ein Schuss Ondrej Pozivils von der blauen Linie den Weg ins DSC-Tor von Goalie Cody Brenner.

Wieder geht Deggendorf in Führung

Der Treffer schien nach der Pause zu beflügeln: Im zweiten Drittel erhöhten die Towerstars den Druck auf den Tabellenletzten merklich. Doch eine ganze Reihe guter Chancen wurden ausgelassen. Die beste hatte Brunnhuber, der einen Pozivil-Schuss (24.) gefährlich abfälschte. Besser machten es wieder die Gäste – mit gütlicher Hilfe Jonas Langmanns. Einen vom Goalie unbedrängt nach außen abgelenkten Puck nahmen die Deggendorfer auf und kamen durch ihren Goldhelm Kyle Gibbons zum Erfolg (31.). Die schnelle Antwort lieferte Olivier Hinse mit dem 2:2 nur wenige Augenblicke später. Immerhin. Und dann gingen die Towerstars sogar das erste Mal in Führung. Erst vergaben sie eine erneute Überzahl, dann nahm Goldhelm Mathieu Pomepei Maß. Mit einem Volltreffer ins linke obere Eck erzielte er kurz vor der zweiten Drittelpause das 3:2 (39.).

Mit einer Doppelchance hatten Pompei und David Zucker schon früh im Schlussabschnitt die Chance, die Weichen auf Sieg zu stellen – doch Cody Brenner hielt zweimal glänzend (43.). Auch gegen Vincenz Mayer (44.) und Pozivil (46.) war er wenig später auf dem Posten. Wieder wesentlich effektiver waren da die Deggendorfer. In ihrer ersten und einzigen Überzahl – Daniel Schwamberger saß in der Kühlbox – glichen sie durch René Röthke, der einen Schuss noch abfälschte, zum 3:3 aus. Nach einem Bandencheck gegen Kornelli musste der Deggendorfer Curtis Leinweber viereinhalb Minuten vor Schluss auf die Strafbank - aus der Fankurve blies ein Trompeter zur Attacke. Aber die Towerstars erhörten ihn nicht. Die Angriffsversuche verpufften. Auch ein letzter guter Schuss von Pompei kam nicht an Brenner vorbei.

In der Verlängerung war es dann Robbie Czarnik mit seinem 18. Saisontreffer, der den Ravensburg Towerstars wenigstens den Zusatzpunkt sicherte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen