Towerstars müssen die Topreihe in Schach halten

Lesedauer: 5 Min
 Joseph Lewis (links) war einer der Kaufbeurer, der vor dem Tor von Towerstars-Goalie Jonas Langmann für mächtig Alarm gesorgt h
Joseph Lewis (links) war einer der Kaufbeurer, der vor dem Tor von Towerstars-Goalie Jonas Langmann für mächtig Alarm gesorgt hat. (Foto: Felix Kästle)
Sportredakteur

Die Löwen Frankfurt haben am Dienstag schon die Chance, ins Play-off-Finale der DEL2 einzuziehen. Der Hauptrundensieger führt vor dem vierten Duell bei den Dresdner Eislöwen (19.30 Uhr, Sprade TV) mit 3:0.

Sami Blomqvist: zwei Tore, zwei Vorlagen. Branden Gracel: ein Tor, eine Vorlage. Joseph Lewis: zwei Tore, drei Vorlagen. Wer am Sonntagabend in der Ravensburger CHG-Arena den Unterschied für den ESV Kaufbeuren ausgemacht hat, ist angesichts dieser Statistiken klar. Kaufbeurens erste Reihe präsentierte sich beim 6:3-Sieg bei den Ravensburg Towerstars in Topform. Doch für die Towerstars ist trotz der ersten Play-off-Niederlage nicht viel passiert.

Rich Chernomaz wollte sich nach dem schwächsten Auftritt seiner Mannschaft in den diesjährigen Play-offs gar nicht lange mit dem Spiel aufhalten. Warum auch? Schließlich steht am Dienstag um 19.30 Uhr (Sprade TV) beim ESV Kaufbeuren bereits das vierte Spiel der Halbfinalserie an. „Kaufbeuren hat Charakter gezeigt und stark gekämpft“, lobte Chernomaz am Sonntagabend und fügte als kleine Warnung an: „Die Serie ist noch nicht durch.“

Seine Mannschaft hatte die Chance, sich mit einem Sieg bereits vorentscheidend auf 3:0 abzusetzen. Doch anders als in den bisherigen Play-off-Spielen zeigten sich die Towerstars am Sonntag nicht ganz so souverän. Schlecht gespielt haben die Ravensburger nicht – aber sie haben es zuletzt halt viel besser gemacht. „Im fünf gegen fünf sind wir nicht in den Rhythmus gekommen“, meinte Chernomaz. Das lag auch an den zahlreichen Unterbrechungen und Strafen.

Entscheidend waren die letzten zehn Minuten im zweiten Drittel. In Überzahl schoss Joseph Lewis den ESVK mit 3:2 in Führung. Dann spielten die Towerstars fast zwei Minuten in doppelter Überzahl, blieben allerdings ohne Treffer. Die Kaufbeurer trafen dagegen bei zwei Mann mehr auf dem Eis zum 4:2 durch – natürlich – Sami Blomqvist. Pawel Dronia durfte zurück aufs Eis, doch auch in einfacher Überzahl schoss Kaufbeuren noch ein Tor (Jere Laaksonen) und führte plötzlich mit 5:2. „Meine Mannschaft hat einen sehr guten Job gemacht“, lobte daher ESVK-Trainer Andreas Brockmann. „Jetzt müssen wir aber gleich den Fokus wieder auf Dienstag legen.“

So ist das in den Play-offs. Es gibt kaum Zeit, einen Sieg zu feiern. Andererseits aber auch kaum Zeit, zu viel über eine Niederlage nachzudenken. Grund, Trübsal zu blasen, haben die Towerstars aber auch gar nicht. Sie führen nach wie vor, sie haben sich auch am Sonntag Chancen herausgespielt. Nur haben sie diese eben nicht so effektiv genutzt. „Dazu war Stefan Vajs immer zur richtigen Zeit zur Stelle“, lobte Chernomaz Kaufbeurens Goalie.

Die Strafen wird der Towerstars-Trainer mit seinen Spielern aber ganz sicher noch besprechen. „Ein paar Strafen waren dabei, die ich nicht gepfiffen hätte“, sagte Chernomaz zwar. „Aber andere waren total berechtigt.“ Und wie immer gilt beim erfahrenen Kanadier die Devise: Strafen nach Möglichkeit vermeiden. Personelle Konsequenzen haben die Strafen – anders als bei Kilian Keller in Spiel eins – nicht. Sowohl für Pawel Dronia als auch Louis Latta, die jeweils zehn Minuten Disziplinarstrafe wegen ihres Boxkampfs bekamen, war es die erste Disziplinarstrafe in den Play-offs. Sie sind damit nicht gesperrt. Branden Gracel, der den Stock von Olivier Hinse ins Gesicht bekommen hatte und in der Kabine behandelt werden musste, wird am Dienstag in Kaufbeuren wohl wieder mit von der Partie sein.

Die Löwen Frankfurt haben am Dienstag schon die Chance, ins Play-off-Finale der DEL2 einzuziehen. Der Hauptrundensieger führt vor dem vierten Duell bei den Dresdner Eislöwen (19.30 Uhr, Sprade TV) mit 3:0.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen