Titelverteidiger Pedersen verzichtet auf Start bei Rad-WM

Lesedauer: 2 Min
Mads Pedersen
Wird seinen Titel bei der WM nicht verteidigen: Der Däne Mads Pedersen. (Foto: Yorick Jansens / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Däne Mads Pedersen wird bei der Rad-WM in Imola nicht seinen Titel im Straßenrennen verteidigen.

Aufgrund des schweren Profils mit insgesamt 5000 Höhenmetern hätte der 24-Jährige kaum Aussichten auf eine vordere Platzierung. Die dänische Mannschaft setzt stattdessen im Straßenrennen am 27. September auf Lüttich-Bastogne-Lüttich-Sieger Jakob Fuglsang.

Die WM findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 27. September in der italienischen Stadt Imola statt. Start und Ziel aller Rennen liegen dabei jeweils auf der Autorennstrecke. Imola, das bereits 1968 die WM ausgetragen hatte, übernahm kurzfristig die Gastgeberrolle von den Schweizer Städten Aigle und Martigny. Nachdem der Schweizer Bundesrat die Entscheidung getroffen hatte, die Obergrenze mit 1000 Besucherinnen und Besucher bei Großveranstaltungen bis Ende September aufrechtzuerhalten, wurde die WM dort abgesagt und nach Italien verlegt.

© dpa-infocom, dpa:200914-99-558078/2

UCI-Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen