Titelverteidiger Djokovic im Viertelfinale raus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Titelverteidiger Novak Djokovic ist beim ATP-Masters-Turnier im kalifornischen Indian Wells überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Der 21-jährige Weltranglisten-Dritte aus Serbien verlor gegen Andy Roddick aus den USA in nur 69 Minuten klar mit 3:6, 2:6.

Roddick steht somit zum dritten Mal bei der mit 4,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz- Veranstaltung im Süden Kaliforniens im Halbfinale und trifft dort auf den Weltranglisten-Ersten, Rafael Nadal. Der Spanier hatte gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro wenig Mühe und gewann sein Viertelfinalmatch nach 1:50 Stunde mit 6:2, 6:4. Im zweiten Halbfinale stehen sich Roger Federer aus der Schweiz und der Schotte Andu Murray gegenüber. Beide waren bereits am Donnerstag in die Vorschluss-Runde eingezogen.

In der Damen-Konkurrenz hat hingegen Vorjahres-Siegerin Ana Ivanovic ihre Chance auf eine Titelverteidigung gewahrt. Die an Nummer fünf gesetzte Serbin steht nach einem 6:2, 6:3-Halbfinal- Triumph gegen die bisherige Turnier-Überraschung, Anastasia Pawluschenkowa aus Russland, im Endspiel. Ihre Gegnerin dort ist Pawluschenkowas Landsfrau Vera Zvonarewa. Die Russin besiegte ihre Doppelpartnerin Victoria Azarenka aus Weißrussland mit 6:3, 6:3 und hat somit die historische Chance auf das Double. Zusammen mit Azarenka steht Zvonarewa nämlich auch im Doppel-Finale. Zuletzt war es der Amerikanerin Lindsay Davenport im Jahr 2000 gelungen, beide Titel zu gewinnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen