Tischtennis-Damen gewinnen Teamwettbewerb in Minsk

Lesedauer: 2 Min
Bundestrainerin
Bundestrainerin Jie Schöpp hat die deutschen Tischtennis-Damen in Minsk zum Sieg im Teamwettbewerb gebracht. (Foto: Abel F. Ros / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Tischtennis-Damen haben bei den Europaspielen in Minsk den Team-Wettbewerb gewonnen und sich damit für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio qualifiziert.

Die Frauen von Bundestrainerin Jie Schöpp setzten sich im Finale gegen Rumänien glatt mit 3:0 durch. Das erste Duell entschieden Shan Xiaona und Nina Mittelham gegen Elizabeta Samara/Daniela Dodean mit 3:2 Sätzen für sich. Han Ying, die zuvor schon die Einzelkonkurrenz gewonnen hatte, behielt mit 3:1 gegen Bernadette Szocs die Oberhand. Shan Xiaona sorgte dann mit dem 3:1 gegen Dodean für die vorzeitige Entscheidung in dem auf fünf Duelle angesetzten Finale.

Zuvor hatten sich die Einzelsieger Timo Boll und Han Ying schon das Olympia-Ticket gesichert, die Mixed-Sieger Patrick Franziska und Petrissa Solja sind auch sicher in Tokio dabei.

Mitteilung des DTTB

Ergebnisse Tischtennis in Minsk

Twitterliste zu Minsk 2019

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen